Kostic läuft zum ersten Mal für Juve auf - Bildquelle: AFP/SID/MARCO BERTORELLOKostic läuft zum ersten Mal für Juve auf © AFP/SID/MARCO BERTORELLO

Rom (SID) - Mit Bundesliga-Neuzugang Filip Kostic als Edeljoker hat Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin einen erfolgreichen Start in seine Titelmission in der Serie A hingelegt. Das Team von Trainer Massimiliano Allegri besiegte Sassuolo Calcio mit 3:0 (2:0) und untermauerte zum Abschluss des 1. Spieltags seine Ambitionen. Juve strebt nach zwei enttäuschenden Jahren zurück auf den italienischen Fußball-Thron.

Neuzugang Angel Di Maria (26.) und Dusan Vlahovic per Doppelpack (43., Foulelfmeter und 51.) trafen für Turin. Flügelstürmer Kostic, der drei Tage zuvor von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt zur Alten Dame gewechselt war, stand nach seiner Einwechslung in der 61. Minute eine gute halbe Stunde auf dem Platz.

Die italienischen Medien feierten vor allem Di Maria. Die Gazzetta dello Sport erteilte ihm die Bestnote unter allen Spielern. "Di Maria ist eine Erfolgsgarantie und hat bei Juve seinen richtigen Platz gefunden", kommentierte das Blatt. Einziger Wermutstropfen: Der Argentinier musste nach 66 Minuten mit Adduktorenproblemen ausgewechselt werden.

Vlahovic begrüßte derweil Kostics Verpflichtung. "Es ist schön, jemandem zu haben, mit dem ich meine Muttersprache sprechen kann. Ich bin sicher, dass sich Kostic bald hier einleben wird", sagte der Serbe.

Ebenfalls mit einem ungefährdeten Sieg startete Ex-Meister SSC Neapel. Das 5:2 (2:1) bei Hellas Verona wurde allerdings von rassistischen Beschimpfungen gegen Napoli-Stürmer Victor Osimhen überschattet. Der Nigerianer soll laut eines Berichts der französischen Nachrichtenagentur AFP nach seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 (45.+3) vom Verona-Fanblock aus beleidigt worden sein. Titelverteidiger AC Mailand war bereits am Wochenende mit einem 4:2 gegen Udinese Calcio in die Saison gestartet.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien