Neymar steuert beim Sieg gegen Montpellier einen Treffer bei. - Bildquelle: Imago ImagesNeymar steuert beim Sieg gegen Montpellier einen Treffer bei. © Imago Images

Köln - Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat seine Tabellenführung in der Ligue 1 eindrucksvoll gefestigt. Mit dem von seiner Coronainfektion genesenen Trainer Mauricio Pochettino auf der Bank besiegte der Champions-League-Finalist am 21. Spieltag HSC Montpellier mit 4:0 (1:0) und baute seinen Vorsprung auf den Verfolger OSC Lille zunächst auf drei Punkte und 17 Tore aus.

Draxler wieder nur auf der Bank

Weltmeister Kylian Mbappe (34., 63.), Neymar (60.) und Mauro Icardi (62.) trafen für das Star-Ensemble, bei dem die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer (nach Coronainfektion) bei Anpfiff auf der Bank saßen. Der Ex-Schalker Kehrer wurde nach 51 Minuten eingewechselt.

Montpelliers Torhüter Jonas Omlin sah in der 20. Minute die Rote Karte - nach Videobeweis und gut zehn Minuten nach einem harten Einsteigen gegen Mbappe.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien