Icardi (l.) traf gegen Stade Reims doppelt - Bildquelle: AFPSIDFRANCK FIFEIcardi (l.) traf gegen Stade Reims doppelt © AFPSIDFRANCK FIFE

Köln - Der französische Meister Paris St. Germain hat mit dem dritten Sieg in Folge seine Aufholjagd in der Ligue 1 fortgesetzt. Das Team von Trainer Thomas Tuchel gewann bei Angstgegner Stade Reims 2:0 (1:0). In der Tabelle kletterte der mit zwei Niederlagen gestartete Titelverteidiger auf Rang sieben.

Mauro Icardi (9./62.) traf jeweils nach Vorarbeit von Kylian Mbappe für die Pariser, bei denen Nationalspieler Julian Draxler in der Startelf stand. Im Kalenderjahr 2019 hatte PSG beide Spiele gegen den zweimaligen Europapokal-Finalisten Reims verloren.

Volland mit zwei Vorlagen

Ligakonkurrent AS Monaco holte derweil auch dank Kevin Volland seinen dritten Saisonsieg. Das Team des früheren Bayern-Trainers Niko Kovac gewann gegen Racing Straßburg 3:2 (2:0), Neuzugang Volland war mit zwei Vorlagen für den Doppeltorschützen Wissam Ben Yedder (9./53.) am Sieg beteiligt.

Monaco hatte das Spiel lange Zeit im Griff, doch dann flogen bei den Monegassen Aurelien Tchouameni mit Gelb-Rot (55.) und Axel Disasi mit Rot vom Platz (67.). In Überzahl kam Straßburg zwar noch einmal heran, der Ausgleich gelang den Gästen allerdings nicht mehr.

Volland war Anfang September für kolportierte 20 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach Monaco gewchselt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien