Kylian Mbappe (l.) traf doppelt gegen Nimes - Bildquelle: AFPSIDPASCAL GUYOTKylian Mbappe (l.) traf doppelt gegen Nimes © AFPSIDPASCAL GUYOT

Köln (SID) - Der französische Fußball-Serienmeister Paris St. Germain hat in der Ligue 1 trotz zahlreicher fehlender Stammspieler den fünften Sieg in Serie gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel setzte sich am 7. Spieltag bei Olympique Nimes mit 4:0 (1:0) durch.

Kylian Mbappe (32./83.) per Doppelpack, Alessandro Florenzi (78.) und Pablo Sarabia (88.) trafen für PSG. Nimes' Loick Landre (12.) sah wegen eines groben Foulspiels früh die Rote Karte.

Der brasilianische Superstar Neymar war am Mittwoch mit der Selecao in der WM-Qualifikation in Peru angetreten und entsprechenden Reisestrapazen ausgesetzt, deswegen stand er gar nicht erst im Kader. Durch die Pause soll der 28-Jährige fit für das Champions-League-Duell mit Manchester United am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) werden.

Neben einigen weiteren verletzten und gesperrten Spielern mussten auch die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer für das Auswärtsspiel verletzt passen.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien