Lukas Podolski verlässt mit Antalyaspor Abstiegsplätze - Bildquelle: AFPSIDPATRIK STOLLARZLukas Podolski verlässt mit Antalyaspor Abstiegsplätze © AFPSIDPATRIK STOLLARZ

Köln - Der frühere Fußball-Weltmeister Lukas Podolski hat bei seinem zweiten Einsatz als Joker mit dem türkischen Erstligisten Antalyaspor die Abstiegsplätze in der Süper Lig verlassen. Beim 3:1 (0:0) im Kellerduell gegen Kasimpasa Istanbul wurde der 34-Jährige in der 72. Minute beim Stand von 3:0 eingewechselt.

Adis Jahovic (53.) und der in Pfullendorf geborene Sinan Gümüs (59., 62.) hatten die Gastgeber auf die Siegerstraße gebracht, Aytac Kara (75.) erzielte für Kasimpasa den Anschlusstreffer. Vor Wochenfrist hatte Podolski für Antalya ebenfalls als Joker debütiert.

Podolski war Ende Januar nach Ablauf seines Vertrages beim japanischen Pokalsieger Vissel Kobe in die Türkei gewechselt, wo der 130-malige Nationalspieler schon einmal von 2015 bis 2017 bei Rekordmeister Galatasaray Istanbul unter Vertrag gestanden hatte.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien