Das Team von Guardiola ist englischer Meister - Bildquelle: AFP/SID/PAUL ELLISDas Team von Guardiola ist englischer Meister © AFP/SID/PAUL ELLIS

Köln (SID) - Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola und mit Nationalspieler Ilkay Gündogan gewann am 38. und letzten Spieltag der Premier League mit 3:2 (0:1) gegen Aston Villa und brachten den knappen Vorsprung auf den FC Liverpool in Ziel. Das Team von Teammanager Jürgen Klopp siegte mit 3:1 (1:1) gegen die Wolverhampton Wanderers.

ManCity verteidigte damit den Titel im Fußball-Mutterland erfolgreich. "Wir sind sehr enttäuscht", sagte Liverpools Kapitän Jordan Henderson nach der knapp verpassten Meisterschaft: "Wir haben immer daran geglaubt und die gesamte Saison über alles gegeben."

Vor Wochenfrist hatten die Reds aus Liverpool den FA Cup im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea errungen. Am 28. Mai spielen die Klopp-Schützlinge außerdem in St. Denis im Champions-League-Finale gegen den spanischen Rekordmeister Real Madrid.

Platz vier und die Teilnahme an der Champions League sicherten sich die Tottenham Hotspur dank eines fulminanten 5:0 (2:0) gegen Absteiger Norwich City. Leeds United und Nationalspieler Robin Koch feierten mit einem 2:1 (0:0) gegen den FC Brentford den Klassenverbleib, da der direkte Konkurrent FC Burnley Newcastle United mit 1:2 (0:1) unterlag.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien