Jubel bei Bruno Fernandes dank eines knappen Sieges - Bildquelle: AFP/SID/BEN STANSALLJubel bei Bruno Fernandes dank eines knappen Sieges © AFP/SID/BEN STANSALL

Köln (SID) - Teammanager Ralf Rangnick hat mit Manchester United einen Pflichtsieg in der Premier League geholt. Der englische Fußball-Rekordmeister hielt durch ein 3:1 (0:0) bei Aufsteiger FC Brentford Anschluss an die Champions-League-Plätze, ManUnited spielte erstmals seit 75 Jahren wieder bei den "Bees".

Anthony Elanga (55.), Mason Greenwood (62.) und Marcus Rashford (77.) trafen im Nachholspiel für Manchester, das mit 35 Punkten weiter Tabellensiebter ist. West Ham United (37) steht auf dem letzten Champions-League-Platz (4.), hat aber ein Spiel mehr absolviert. Bei Brentford stand der deutsche Mittelfeldspieler Vitaly Janelt in der Startelf, Ivan Toney (85.) verkürzte in der Schlussphase.

Der frühere Dortmunder Jadon Sancho fehlte United wegen der Teilnahme an einer Beerdigung. Superstar Cristiano Ronaldo kehrte nach Verletzungsproblemen ins Aufgebot zurück und verpasste die Führung bei einem Lattentreffer (47.).

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien