Mario Götze trifft bei seinem Debüt für Eindhoven nach neun Minuten. - Bildquelle: imago images/Pro ShotsMario Götze trifft bei seinem Debüt für Eindhoven nach neun Minuten. © imago images/Pro Shots

Eindhoven/München - Traumdebüt für Mario Götze bei der PSV Eindhoven.

Der Weltmeister von 2014 stand in seinem ersten Spiel für die Niederländer in der Startelf und erzielte nach gerade einmal neun Minuten den Treffer zur 1:0-Führung gegen Zwolle. Dabei profitierte er von einem Torwartfehler, den er per Abstauber zur Führung verwandelte.

Neun Minuten später legt Cody Gakpo für das Team aus Eindhoven den zweiten Treffer nach. Zur Halbzeit steht es bereits 3:0.

In der 68. Minute verließ Götze sichtlich ausgepumpt den Platz, nach einem Auftritt, der für die kommende Wochen nicht nur ihm Mut machen dürfte. Eindhoven gewann die Partie mit 3:0 und ist damit Tabellenführer mit 13 Punkten aus fünf Partien.

Götze war nach seinem Vertragsende bei Borussia Dortmund im Sommer ablösefrei nach Eindhoven gewechselt. 

Watzke von Götze-Wechsel "überrascht"

Dort möchte der Siegtorschütze des WM-Finales 2014 wieder regelmäßiger spielen. 

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke war vom Wechsel Götzes überrascht. "Es hat mich überrascht, möglicherweise ist es aber eine gute Entscheidung", sagte Watzke im "ZDF" und ergänzte: "Mario hat dort einen Trainer, der auf ihn baut. Wenn er sich vollkommen fokussiert, ist eine Menge möglich."

Eindhoven wird vom früheren Leverkusen-Coach Roger Schmidt trainiert. Neben Götze sind mit Lars Unnerstall, Vincent Müller, Timo Baumgartl, Philipp Max und Adrian Fein fünf weitere deutsche Profis im Kader der PSV.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien