Ronaldo offenbar kurz vor Wechsel zu AL-Nassr - Bildquelle: AFP/SID/ODD ANDERSENRonaldo offenbar kurz vor Wechsel zu AL-Nassr © AFP/SID/ODD ANDERSEN

Doha (SID) - Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo wird möglicherweise künftig für Al-Nassr aus Saudi-Arabien spielen. Dies berichtet die spanische Zeitung Marca. Angeblich soll der 37-jährige Portugiese, der zurzeit bei der WM in Katar mit seinem Heimatland spielt, für einen Zweieinhalbjahresvertrag umgerechnet 200 Millionen Euro inklusive Werbeeinnahmen kassieren.

Eine Vertragsunterschrift von Ronaldo, Europameister von 2016, stehe unmittelbar bevor, heißt es. Zuletzt hatte Englands Rekordmeister Manchester United den Kontrakt mit CR7 vorzeitig aufgelöst, nachdem der exzentrische Superstar mehrfach angeeckt hatte. Vor dem Abflug zur WM hatte Ronaldo in der Sendung "Piers Morgan Uncensored" zur Abrechnung mit United ausgeholt. Der Klub gab ihm darauf den Laufpass.

Zuletzt war Ronaldo auch als Neuzugang bei Inter Miami in der nordamerikanischen MLS gehandelt worden. Die vereinslose Zeit des Torjägers scheint sich nun dem Ende zuzuneigen. 

Angesichts seiner Gehaltsvorstellungen ist der Kreis der Klubs, die das Wagnis eingehen könnten, Ronaldo unter Vertrag zu nehmen, eher klein. In den fünf europäischen Topligen dürfte er kaum unterkommen. 

Bei Al-Nassr steht der Ex-Hoffenheimer, -Münchner und -Wolfsburger Luiz Gustavo (35) unter Vertrag. Erst am 24. Juli war der Brasilianer für 1,2 Millionen Euro Ablöse von Fenerbahce zu den Saudis gewechselt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien