Atlanta United setzte sich gegen New York City FC durch - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAAFPSIDKevin C. CoxAtlanta United setzte sich gegen New York City FC durch © GETTY IMAGES NORTH AMERICAAFPSIDKevin C. Cox

Atlanta - Atlanta United mit dem deutschen Mittelfeldspieler Julian Gressel hat das Finale der Eastern Conference in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS erreicht. Die Franchise aus Georgia setzte sich im Halbfinal-Rückspiel gegen New York City FC mit 3:1 (2:1) durch. Bereits das Hinspiel hatte Atlanta mit 1:0 für sich entschieden. 

Im Conference-Finale trifft Atlanta auf die New York Red Bulls, die ein 0:1 aus dem Hinspiel gegen Columbus Crew noch drehten und im heimischen Stadion mit 3:0 (1:0) gewannen.

In der Western Conference bestreiten Sporting Kansas City und die Portland Timbers das Finale. Kansas gewann nach dem 1:1 im Hinspiel das Rückspiel gegen Real Salt Lake mit 4:2 (2:0). Portland setzte sich im Elfmeterschießen beim Vorjahres-Vizemeister Seattle Sounders durch. 

Die Conference-Finalspiele werden erneut in Hin- und Rückspiel ausgetragen und finden am 25. und 29. November statt. Die Sieger spielen am 8. Dezember um den MLS Cup.

Top Spiele International

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag