Rebic trifft beim Milan Sieg gleich zweimal - Bildquelle: imagoRebic trifft beim Milan Sieg gleich zweimal © imago

Köln - Rückkehrer Romelu Lukaku brauchte keine 90 Sekunden für seinen ersten Treffer, Inter Mailand kam zum Start der italienischen Serie A aber erst durch ein spätes Tor zum Sieg. Denzel Dumfries sorgte bei US Lecce am Samstagabend in der Nachspielzeit für den 2:1 (1:0)-Endstand.

Der belgische Fußball-Nationalspieler Lukaku, nach einem ernüchternden Jahr beim FC Chelsea wieder im Inter-Trikot, köpfte kurz nach Spielbeginn zur Führung ein (2.). Assan Ceesay brauchte nach der Pause ebenfalls kaum Anlaufzeit und glich aus (48.). Dumfries schlug zu, als es nach einem Unentschieden aussah (90.+5). Nationalspieler Robin Gosens stand bei Mailand in der Startformation und wurde in der zweiten Hälfte ausgewechselt (57.).

Rebic wird zum Matchwinner für Milan

Probleme hatte auch Meister AC Mailand. Dank eines Doppelpacks des Ex-Frankfurters Ante Rebic gewann der Renommierklub 4:2 (2:2) gegen Udinese Calcio. 

Rebic (15./62.), Theo Hernandez (11., Foulelfmeter) und Brahim Diaz (46.) trafen für die Rossoneri. Rodrigo Becao (2.) und Adam Masina (45.+3) waren für Udine erfolgreich.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien