Soll sein Debüt gegen Galatasaray feiern: Mesut Özil - Bildquelle: FIROFIROSIDSoll sein Debüt gegen Galatasaray feiern: Mesut Özil © FIROFIROSID

Köln (SID) - Die größte Bühne für den neuen Star: Mesut Özil soll sein Debüt für seinen neuen Klub Fenerbahce im Istanbuler Stadtderby gegen den verhassten Rivalen Galatasaray am 6. Februar feiern. Das berichten türkische Medien.

Demnach soll Özil (32) nach seinem Transfer vom FC Arsenal an den Bosporus am Dienstag in einer großen öffentlichen Zeremonie seinen Vertrag bis 2024 bei Fenerbahce unterschreiben. In der Folge habe der Klub zwei Testspiele angesetzt, um den Weltmeister von 2014 spielfit zu bekommen. Özil hat seit März 2020 keine Partie mehr bestritten.

Die Erwartungen an den neuen Regisseur sind riesig. "Über Mesuts Qualitäten müssen wir nicht groß reden", sagte der technische Direktor Erol Bulut, "für mich gehört er als Zehner zu den Top 10 der Welt. Und er hat einen guten Charakter." Özil werde den Fener-Stürmern "definitiv helfen und einen großartigen Beitrag zu unserer Spielphilosophie leisten".

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien