- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

München - Ex-Bayern-Profi Renato Sanches sorgte am Wochenende in Frankreich für einen Eklat. Kurz nach seiner Auswechslung im Ligaspiel bei Olympique Marseille zeigte er den Heimfans den Mittelfinger.

Grund für diese Aktion war laut "L’Équipe" Frust, der sich beim Mittelfeldspieler anstaute. Immer wieder bepöbelten ihn die Marseille-Fans schon während des Spiels und auch bei dessen Auswechslung. Kurz nachdem der 24-Jährige das Feld verließ, revanchierte er sich mit der beleidigenden Geste.

Wie und ob Sanches, der auf dem Feld mit zahlreichen Ballgewinnen und der Vorarbeit zum zwischenzeitlichen 1:0 überzeugte, nachträglich bestraft wird, ist noch nicht bekannt.

Nach der EM 2016 wechselte der Europameister als 18-Jähriger zum FC Bayern. Beim Rekordmeister konnte sich Sanches im hart umkämpften Mittelfeld der Münchner allerdings nie durchsetzen. 2019 folgte der Wechsel nach Frankreich, wo er mit Lille im vergangenen Jahr Meister wurde. Derzeit belegt Lille nur Rang zehn in Frankreich. Im Champions-League-Achtelfinale trifft Sanches mit den "Bulldoggen" auf Titelverteidiger FC Chelsea.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien