Trainer Reinaldo Rueda schickt seine Spieler nach Hause - Bildquelle: AFPAFPJOSE JORDANTrainer Reinaldo Rueda schickt seine Spieler nach Hause © AFPAFPJOSE JORDAN

Santiago de Chile - Angesichts der Krise in ihrem Heimatland treten Chiles Fußball-Nationalspieler nicht zu dem für kommenden Dienstag geplanten Testspiel in Peru an. Das teilte der chilenische Verband ANFP am Mittwochabend mit.

Einer entsprechenden Entscheidung der Spieler hätten sich am Morgen auch das Trainer- und Betreuerteam angeschlossen. Nationaltrainer Reinaldo Rueda erlaubte den Spielern bereits die Rückkehr zu ihren Vereinen.

Schwere soziale Krise

Chile erlebt seit Wochen die schwerste soziale Krise seit Jahrzehnten mit teilweise gewalttätigen Ausschreitungen. Am Dienstag war es im Land erneut zu Massendemonstrationen mit mehreren Hunderttausend Teilnehmer gekommen. Die Demonstranten fordern tiefgreifende Reformen gegen die soziale Ungerechtigkeit. 

Zuletzt war bereits das Finale der Copa Libertadores von Santiago de Chile nach Lima verlegt worden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Top Spiele International

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag