Altay-Keeper Ozan Evrim Özenc wurde mit voller Wucht von hinten getroffen - Bildquelle: twitter.com/sportbible/Altay-Keeper Ozan Evrim Özenc wurde mit voller Wucht von hinten getroffen © twitter.com/sportbible/

München - Im Izmir-Derby zwischen Göztepe und Altay haben sich in der Türkei unglaubliche Szenen abgespielt. Das Duell der Regionalrivalen in der 2. Liga musste unterbrochen und wenig später sogar komplett abgebrochen werden.

Ein Göztepe-Anhänger war während einer Unterbrechung auf das Spielfeld gestürmt und hatte Altay-Keeper Ozan Evrim Özenc von hinten mit der Eckfahne angegriffen. Zweimal prügelte der Fan hinterrücks und mit voller Wucht auf den Sportler ein und traf diesen am Kopf.

Erst dann konnte der Angreifer von einem Spieler seiner eigenen Mannschaft unter Kontrolle gebracht werden.

Özenc erlitt laut "beIN SPORTS" eine klaffende Platzwunde und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Dem Angriff vorausgegangen war eine heftige Auseinandersetzung auf der Tribüne.

Angreifer von Polizei festgenommen

Zwischen den beiden Fanlagern war es zu Anfeindungen gekommen, nachdem offenbar ein Bengalo aus dem Altay-Block in Richtung der Göztepe-Fans abgefeuert wurde. Mehrere Menschen wurden verletzt, unzählige Krankenwagen rückten an.

Der Schiedsrichter brach die Partie in der Folge ab. Das Spiel soll zu einem späteren Zeitpunkt, womöglich ohne Zuschauer, nachgeholt werden.

Der Angreifer wurde laut der türkischen Nachrichtenagentur "DHA" übrigens festgenommen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien