Fischer möchte gegen Malmö an der Seitenlinie stehen - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Fischer möchte gegen Malmö an der Seitenlinie stehen © FIRO/FIRO/SID/

Berlin (SID) - Cheftrainer Urs Fischer kehrt nach seinem positiven Coronatest möglicherweise schon am Donnerstag auf die Trainerbank von Union Berlin zurück. "Er ist mehrfach negativ getestet worden. Es geht ihm gut, er hatte ohnehin keine entsprechenden Symptome. Wir hoffen, dass er morgen dabei sein wird", sagte Unions Pressesprecher Christian Arbeit vor dem Auswärtsspiel der Europa League bei Malmö FF (18.45 Uhr/RTL+).

Fischer war am Sonntag positiv getestet worden. Der ebenfalls positiv getestete Stürmer Tim Maciejewski steht dagegen nicht zur Verfügung.

Sollte Fischer ausfallen, übernimmt Co-Trainer Markus Hoffmann die Verantwortung. "Die Vorbereitung war wie jede Woche", sagte Hoffmann am Mittwoch: "Der Austausch war genau gleich, nur über Telefon und nicht von Schreibtisch zu Schreibtisch."

Union peilt in Schweden den dringend benötigten ersten Erfolg an. Die Berliner haben die ersten beiden Spiele der Gruppenphase gegen Royale Union Saint- Gilloise und Sporting Braga (beide 0:1) knapp verloren. Auch Malmö ist noch ohne Punkt.

"Es wird ein schwieriges Spiel. Malmö hat zwei Gesichter, welches wir sehen, wird sich morgen zeigen. Beide Teams wollen die erste Punkte einfahren", sagte Hoffmann.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien