In Mailand trifft Vidal auf seinen Ex-Trainer Conte - Bildquelle: AFPSIDLLUIS GENEIn Mailand trifft Vidal auf seinen Ex-Trainer Conte © AFPSIDLLUIS GENE

Köln (SID) - Der Wechsel des ehemaligen Bundesliga-Profis Arturo Vidal zu Inter Mailand ist nun auch offiziell bestätigt. Sowohl Inter als auch der FC Barcelona vermeldeten am Dienstag den sich abzeichnenden Transfer des ehemaligen Münchners und Leverkuseners als perfekt. Die Klubs einigten sich auf eine Schnäppchen-Ablöse von 1 Million Euro. Inter hatte den kurz bevorstehenden Wechsel bereits am Sonntag mit einem kleinen Twittervideo angekündigt.

Lionel Messi bedauert den Abgang des Chilenen. "Wir haben in den vergangenen zwei Jahren viel geteilt, und du hast dich sehr hervorgetan. Wir werden dich in der Kabine vermissen", schrieb der sechsmalige Weltfußballer in den sozialen Netzwerken. Luis Suarez fügte hinzu: "Dich als Rivalen zu haben, war unerträglich, weil du als Spieler so großartig bist. Aber dich als Mannschaftskameraden und Freund zu haben, und dich als Person zu kennen, ist sogar noch größer."

Laut Medienberichten soll Vidal einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison unterschrieben haben und ein Nettogehalt von angeblich sechs Millionen Euro beziehen. Bei Inter trifft Vidal auf seinen einstigen Förderer Antonio Conte. Unter ihm spielte der Südamerikaner zwischen 2011 und 2015 bei Juve. Mit der Ankunft von Coach Massimiliano Allegri im Sommer 2014 verlor Vidal jedoch seine Schlüsselrolle und wechselte zu Bayern München.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien