Der FC Forest Green Rovers bekommt ein Stadion aus Holz. - Bildquelle: Instagram @zahahadidarchitectsDer FC Forest Green Rovers bekommt ein Stadion aus Holz. © Instagram @zahahadidarchitects

Gloucestershire/München - Es ist ein revolutionäres Projekt, das der englische Fünfligist FC Forest Green Rovers plant. Das neue Stadion des Vereins aus dem Westen Englands soll komplett aus Holz bestehen. Beauftragt mit dem Bau der 5.000 Zuschauer fassenden Arena wurde das Architekturbüro "Zaha Hadid", das bereits das "London Aquatics Center" für die Olympischen Spiele in London 2012 entwarf. 

Die Kosten für den Neubau sollen nach Informationen der englischen Zeitung "The Sun" bei umgerechnet etwa 110 Millionen Euro liegen. Das Projekt schließt neben dem Stadion aus Holz einen öffentlich zugänglichen "Eco Parc" mit hochmodernen Trainingseinrichtungen, einem Sportwissenschaftszentrum und mehreren Naturrasenplätzen ein.

"Maximale" Atmosphäre und Beitrag zum Umweltschutz

Das Londoner Architekturbüro "Zaha Hadid" versichert, dass sich durch die Verwendung von Holz nichts an der Atmosphäre eines "klassischen" Fußballstadions verändern werde: "Die Fans sitzen fünf Meter am Spielfeldrand. Die ununterbrochene Schüssel der Zuschauer wird die Atmosphäre am Spieltag maximieren." Zudem soll das Stadion durch den Einsatz von natürlichen Rohstoffen und eine Dachkonstruktion, die den Lärm im Stadion hält, einen "wichtigen Beitrag zum Umweltschutz" leisten.

Der Vorsitzende des FC Forest Green Rovers, Dale Vince, äußerte sich begeistert zu den Plänen seines Vereins: "Wir gehen mit 'Eco Parc' weiter als jeder andere zuvor. Das wird wirklich das grünste Fußballstadion der Welt." Die Bauarbeiten sollen in Kürze beginnen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?  Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien