Vahid Halilhodzic war drei Jahre lang Trainer Marokkos - Bildquelle: AFP/SID/FRANCK FIFEVahid Halilhodzic war drei Jahre lang Trainer Marokkos © AFP/SID/FRANCK FIFE

Rabat (SID) - Keine drei Monate vor der Fußball-WM in Katar hat sich Marokko von Nationaltrainer Vahid Halilhodzic getrennt. Grund für den Schritt seien "Meinungsverschiedenheiten" mit dem Bosnier über eine angemessene Vorbereitung gewesen. Das gab der Verband am Donnerstag bekannt. Die Entscheidung sei "einvernehmlich" getroffen worden.

Halilhodzic (69), vor seinem Engagement in Afrika beim französischen Erstligisten FC Nantes unter Vertrag, hatte seinen Posten vor fast auf den Tag genau drei Jahren als Nachfolger von Herve Renard angetreten. 

Als Nationalcoach führte Halilhodzic Algerien zur WM 2014 und Japan zur WM 2018. Marokko trifft in der Vorrunde auf Belgien, Kanada und Kroatien.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien