Wanda Icardi beschwerte sich über die Instagram-Zensur ihres Bikini-Selfies. - Bildquelle: instagram/wanda_icardiWanda Icardi beschwerte sich über die Instagram-Zensur ihres Bikini-Selfies. © instagram/wanda_icardi

München - "Sind wir im Jahr 2021 oder 1810?", fragte die offensichtlich wütende Spielerfrau Wanda Icardi ihre Follower zuletzt auf der Social-Media-Plattform Instagram. Was war passiert? Instagram zensierte einen heißen Bikini-Schnappschuss der Ehefrau von PSG-Stürmer Mauro Icardi und das passte ihr überhaupt nicht. 

"Das Photo wurde zensiert. Den Grund kenne ich nicht, wer war es?", fragte die 34-jährige Argentinierin in ihrem Instagram-Post "sind wir in 2021 oder 1810 ... ein Bikini mit einem T-Shirt bedeutet Zensur?"

Von ihrer Instagram-Community bekam Wanda Icardi zu viel Unterstützung mit aufmunternden Kommentaren.

Die Südamerikanerin ist nicht nur als Spielerfrau bekannt, die gerne für heiße Fotos posiert und diese in den sozialen Medien postet. Zudem agiert sie als Managerin für ihren Ehemann Mauro, der in der laufenden Saison bei Paris St. Germain zwischen Startelf und Ersatz pendelt. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien