Bastian Schweinsteiger freut sich auf seinen neuen Job als TV-Experte. - Bildquelle: 2018 Getty ImagesBastian Schweinsteiger freut sich auf seinen neuen Job als TV-Experte. © 2018 Getty Images

München - Neuer Job für Bastian Schweinsteiger: Der ehemalige Star des FC Bayern und 121-fache Nationalspieler wird TV-Experte bei der ARD und soll im Rahmen der Sportschau vor allem die EM 2020 und WM 2022 begleiten. Dies verkündete der Sender am Freitag, drei Tage nachdem der 35-Jährige seine aktive Fußball-Karriere beendet hatte. 

Auf seinem Twitter-Account schrieb Schweinsteiger: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe als TV Experte bei der ARD und auf die gemeinsame Zeit."

"Meine aktive Zeit als Fußballer ist zwar gerade erst vorbei – aber dennoch wird der Fußball weiterhin eine große Rolle in meinem Leben spielen", sagte Schweinsteiger: "Die Aufgabe als Experte reizt mich deshalb, weil sie die Möglichkeit bietet, die Spiele aus meinem eigenen Blickwinkel zu betrachten, Spielweisen und -aufstellungen zu hinterfragen und zu analysieren."

Schweinsteiger soll für drei Jahre bis einschließlich der WM 2022 in Katar die Fußball-Live-Übertragungen im Ersten begleiten. Erster Höhepunkt seiner Tätigkeit soll die EM 2020 sein. 

"Insbesondere bei den Großereignissen wie EURO und WM, die im Leben eines jeden Fußballers die größte Herausforderung und Freude sind, ist dies besonders reizvoll", sagte Schweinsteiger in einer Pressemitteilung der ARD: "Außerdem werde ich sicherlich verschiedene Hintergründe aufzeigen, um unseren Zuschauerinnen und Zuschauern die Welt hinter dem Spiel ein bisschen besser zu vermitteln."

Der Weltmeister von 2014 hatte am Dienstag in den Sozialen Netzwerken seinen Rücktritt bekannt gegeben. Zuletzt war der 121-malige Nationalspieler in den USA für Chicago in der Major League Soccer (MLS) aufgelaufen, das letzte Spiel absolvierte er am vergangenen Sonntag beim 5:2 bei Orlando City. Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte Schweinsteiger beim deutschen Rekordmeister Bayern München, für den er 500 Pflichtspiele absolvierte. In diesen gewann er acht deutsche Meisterschaften, siebenmal den DFB-Pokal sowie einmal die Champions League.

Der Weltmeister von 2014 hatte vor einigen Tagen seine Karriere beendet. Neben dem FC Bayern war der 35-Jährige auch für Manchester United und Chicago Fire aktiv.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Länderspiele

EM Qualifikation

EM Qualifikation Gr. C