Wird wohl neuer DFB-Teammanager: Benedikt Höwedes. - Bildquelle: gettyWird wohl neuer DFB-Teammanager: Benedikt Höwedes. © getty

München - Benedikt Höwedes kehrt zur deutschen Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister von 2014 verstärkt unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick das Teammanagement der DFB-Auswahl. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mit.

DFB: Höwedes als Teammanager in Ausbildung

"Es war für mich immer das Größte, für mein Land spielen zu dürfen. Deshalb freue ich mich sehr, nun in neuer Rolle wieder bei der Nationalmannschaft zu sein und in alle Abläufe rund um das DFB-Team eingebunden zu werden", sagte der 33-Jährige.

Höwedes wird zunächst bis zur Winter-WM 2022 in Katar parallel zu seinem UEFA-Master-Studienkurs für Nationalspieler (MIP) in einer Art Traineeprogramm die Management-Aufgaben rund um die Nationalmannschaft durchlaufen.

"Ich will lernen, wie eine Auswahlmannschaft gemanagt wird – und gleichzeitig meine Erfahrung an das Team und das Team hinter dem Team weitergeben. Wir haben eine großartige Mannschaft mit viel Potenzial. Ich bin sehr stolz, jetzt wieder dazuzugehören", sagte der langjährige Schalker.

Gleichzeitig werde Höwedes im Oktober ein Management-Seminar der UEFA beginnen und als Experte für die Champions League bei "Amazon Prime" tätig sein. "Alle drei Aufgaben bedeuten für mich eine hochintensive und vielschichtige Weiterbildung", erklärte er gegenüber der "Bild". 

Nach über fünfzehn Jahren bei Schalke 04 ließ Höwedes seine Karriere bei Juventus Turin und Lokomotive Moskau ausklingen, ehe er diese 2020 beendete. Für die deutsche A-Nationalmannschaft stand er 44 mal auf dem Platz und gewann 2014 den Weltmeistertitel. 

Bierhoff setzt auf ehemalige Nationalspieler

Ab Oktober belegt er das Management-Seminar der UEFA, welches bereits Simon Rolfes und Sebastian Kehl durchlaufen haben. Das Ausbildungsprogramm soll Top-Spielern die Möglichkeit bieten, nach ihren aktiven Karrieren in Führungsrollen außerhalb des Platzes zu wechseln. Dieses dauert insgesamt zwei Jahre.

"Es ist mein Ziel, auch im Management verstärkt frühere erfolgreiche Nationalspieler einzubauen und von ihrer Erfahrung zu profitieren. Für die Zukunft des deutschen Fußballs und die Führung der Nationalmannschaft ist es wichtig, dass wir unseren ehemaligen Nationalspielern Wege und Hilfe aufzeigen, wie sie auch im Management erfolgreich sein können", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff.

Höwedes sei "sportlich wie charakterlich stets ein Vorzeige-Nationalspieler" gewesen. Er werde "als Bindeglied zwischen Management und Mannschaft wichtige Impulse geben, an ihm können sich unsere jungen Spieler orientieren", so Bierhoff.

Der ran Bundesliga Manager ist da! Stelle dir an jedem Spieltag die Mannschaft deiner Träume zusammen und zeige der Konkurrenz mit cleveren Transfers, dass du der Beste bist. Es warten attraktive Haupt- und Spieltagspreise. Starte jetzt auf bundesligamanager.ran.de!

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien