Löw war virtuell zu Gast beim VfB Fabbenstedt - Bildquelle: FIROFIROSIDLöw war virtuell zu Gast beim VfB Fabbenstedt © FIROFIROSID

Berlin (SID) - Bei einem digitalen Vereinsabend des VfB Fabbenstedt hat Bundestrainer Joachim Löw Humor bewiesen. Auf die Frage, ob VfB-Torjäger Felix Droste vielleicht einer für die EURO sei, antworte Löw mit einem spaßig gemeinten Vergleich des Kreisliga-Spielers mit Thomas Müller (Bayern München).

"17 Tore und zehn Assists? Das ist schon mal eine bessere Quote, als sie zum Beispiel der Thomas Müller hat", sagte Löw schmunzelnd: "Vielleicht bekommt er noch einen Anruf von mir vor der Nominierung. Schauen wir mal."

Eines versprach der Bundestrainer den rund 200 eingewählten Fabbenstedtern aber: Nach der EM "komme ich mal vorbei ins Vereinsheim, wenn ich in der Nähe bin", sagte Löw, "und dann trinken wir ein Bier zusammen, ja?"

Der Klub im 800-Einwohner-Dorf in Ostwestfalen hatte bei einem Gewinnspiel von DFB-Sponsor Volkswagen im vergangenen Jahr einen Besuch von VW-Botschafter Löw gewonnen. Wegen der Coronakrise fand das Treffen digital statt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien