Dank eines Doppelpacks von Memphis Depay siegte die Niederlande gegen Nordir... - Bildquelle: imago Dank eines Doppelpacks von Memphis Depay siegte die Niederlande gegen Nordirland. © imago

Köln - Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat dank eines starken Schlussspurts das Fernduell mit Deutschland in der EM-Qualifikation offen gehalten. Die Mannschaft von Bondscoach Ronald Koeman gewann am Donnerstagabend in Rotterdam gegen Nordirland mit 3:1 (0:0) und liegt mit nun zwölf Zählern wieder an der Spitze der Gruppe C vor der punktgleichen DFB-Auswahl.

Josh Magennis (76.) hatte die Briten spät in Führung gebracht, Memphis Depay (80./90.+4) und Luuk de Jong (90.+1) drehten das Spiel jedoch noch. Auch Nordirland liegt bei zwölf Punkten, hat allerdings auch ein Spiel mehr absolviert als die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw und die Niederlande.

Estland kann ersten Punktgewinn verbuchen

Deutschlands kommender Gruppengegner Estland blieb weiter sieglos. Das Team von Trainer Karel Voolaid verbuchte beim 0:0 in Minsk gegen Weißrussland aber immerhin seinen ersten Punkt in der laufenden Qualifikation zur paneuropäischen EM-Endrunde 2020.

Das abgeschlagene Tabellenschlusslicht, das am Sonntag in Tallinn die DFB-Auswahl empfängt, hat aber ebenso wenig wie der Vorletzte Weißrussland (4) Chancen auf ein EM-Ticket.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Länderspiele

EM Qualifikation

EM Qualifikation Gr. C