Gianni Infantino wurde als FIFA-Präsident wiedergewählt - Bildquelle: AFPSIDFRANCK FIFEGianni Infantino wurde als FIFA-Präsident wiedergewählt © AFPSIDFRANCK FIFE

Paris - FIFA-Präsident Gianni Infantino ist wie erwartet im Amt bestätigt worden. Der 49-Jährige wurde beim Kongress des Weltverbands am Mittwoch in Paris per Akklamation gewählt. Seine Amtszeit läuft bis 2023. Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) stimmte für den Schweizer, der im Februar 2016 die Nachfolge von Joseph S. Blatter (83) angetreten hatte, der 2015 von der FIFA-Ethikkommission gesperrt worden war.

Vor seinem Aufstieg an die FIFA-Spitze hatte Infantino von 2009 bis 2016 als Generalsekretär der Europäischen Fußball-Union (UEFA) gearbeitet. Der gelernte Rechtsanwalt hat den Weltverband seit 2016 finanziell stabilisiert, in Teilen Europas und vor allem in Deutschland steht er aber wegen seines "Regierungsstils" in der Kritik.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fußball-Bildergalerien

TOP Spiele International

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag