Endspurt im Sommertransferfenster! Bis zum 1. September haben die Vereine aus den meisten europäischen Ligen noch die Chance, ihre Kader nachzubessern. Anschließend können bis Anfang Januar nur noch vertragslose Profis unter Vertrag genommen werden.

ran fasst die aktuellen Entwicklungen zusammen und beschäftigt sich sowohl mit nationalen als auch internationalen Transfergerüchten und zeigt, welche fixen Wechsel die Bundesligisten sowie die internationalen Top-Klubs noch vor dem Deadline Day unter Dach und Fach bringen.

+++ 1. September, 23:48 Uhr: Schalke verleiht Harit nach Marseille +++

Amine Harit verlässt den FC Schalke 04 und wechselt auf Leihbasis zu Olympique MarseilleWie der Klub auf Twitter bestätigt, beinhaltet der Deal eine Kaufoption und eine an Bedingung geknüpfte Kaufpflicht.

+++ 1. September, 23:38 Uhr: Update: Liverpool doch mit Kaufoption für Arthur +++

Anders als bisher angenommen, scheint Liverpool doch eine Kaufoption für Arthur Melo zu besitzen. Wie Juventus Turin in einem Statement erklärte, haben die Reds die Möglichkeit, den Brasilianer nach der Leihe für 37,5 Millionen Euro zu verpflichten.

+++ 1. September, 23:28 Uhr: Depay bleibt bei Barcelona +++

Beim FC Barcelona gab es in dieser Transferperiode viel Bewegung und vielleicht ist sie noch nicht vorbei. Memphis Depay aber wird in diesem Sommer sicher bei den Katalanen verweilen. Der Niederländer bekannte sich zum Klub und erklärte seinen Verbleib. Zuvor gab es vages Interesse vom FC Chelsea.

+++ 1. September, 23:10 Uhr: Reds-Leihe von Arthur fix +++

Juventus Turin verleiht Mittelfeldakteur Arthur Melo für ein Jahr nach Liverpool. Eine Kaufoption für den Brasilianer haben sich die Engländer nicht gesichert.

+++ 1. September, 22:40 Uhr: Nottingham Forests Kaufrausch geht weiter +++

Holt Nottingam Forest Serge Aurier zurück in die Premier League? Laut Fabrizio Romano hat sich der Aufsteiger bereits mit dem vereinslosen Ivorer geeinigt. Ein Transfer soll aber noch an dessen Visum und Arbeitserlaubnis hängen.

Zuletzt trug Aurier das Trikot des FC Villareal, konnte sich mit den Spaniern aber nicht auf einen neuen Vertrag einigen. Die Premier League kennt er aber noch allzu gut. Von 2017 bis 2021 spielte er für Tottenham Hotspur.

+++ 1. September, 22:09 Uhr: Braithwaite wechselt innerhalb Barcelonas +++

Nach der Vertragsauflösung mit dem FC Barcelona hat Martin Braithwaite einen neuen Verein gefunden. Umziehen muss der Däne wohl nicht. Er wechselt innerhalb der Stadtgrenzen zum Rivalen Espanyol Barcelona.

+++ 1. September, 21:55 Uhr: Gladbach verleiht Beyer +++

Borussia Mönchengladbach lässt Jordan Beyer vorübergehend zum FC Burnley ziehen. Für den 22-Jährigen ist es seine zweite Leihstation. 2019/20 absolvierte er in der Rückrunde elf Partien für den Hamburger SV.

Sportdirektor Roland Virkus teilte in einer Pressemitteilung mit, dass Beyer auf den Verein zugekommen sein und um eine Leihe gebeten habe, um dort mehr Spielpraxis zu erhalten.

+++ 1. September, 21:28 Uhr: Fix! Dest von Barcelona zu Milan +++

Sergino Dest wechselt zum AC Mailand. Das bestätigte der italienische Meister auf der eigenen Website. Dest kommt für eine Saison auf Leihbasis vom FC Barcelona, aber die Italiener sichern sich eine Kauoption.

Die Katalanen hingegen sollen schon einen Ersatz im Blick haben. Laut "The Athletic" soll Hector Bellerin ablösefrei vom FC Arsenal nach Spanien wechseln und dort einen Einjahresvertrag unterschreiben. Die Liga muss den Transfer aber wohl noch bestätigen.

+++ 1. September, 21:23 Uhr: Kurios: Chelsea-Transfer scheiterte wohl an Regierung +++

Der FC Chelsea wollte wohl Arsen Zakharyan von Dinamo Moskau verpflichten und hatte auch schon das Angebot für den 19-Jährigen unterbreitet, doch der Transfer scheiterte am letzten möglichen Tag. Der russische Verein bestätigte das Angebot der Blues, teilte in einem Statement aber mit, dass er aus "technischen Gründen, die sich unserer Kontrolle entziehen" nicht mehr in diesem Sommer möglich sei.

Britische Medien berichteten darauf, dass es an den möglichen Sanktionen liegen könnte, die Großbritannien im Zuge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukrainer ausgesprochen hatte. Davon soll nun auch dieser Deal betroffen sein.

Laut "Transfermarkt" hat der Mittelfeldspieler eine Ausstiegsklausel über 15 Millionen Euro und hätte den Verein verlassen dürfen, wenn Chelsea ihn für ein Jahr zurückverliehen hätte. 

+++ 1. September, 21:03 Uhr: Arthur Melo zu Liverpool kurz vor Abschluss +++

Ein Wechsel von Arthur Melo zum FC Liverpool soll laut Berichten nur noch Formsache sein. Der Brasilianer habe den Medizincheck schon absolviert und auch die Tinte soll bereits trocken sein. Bei Twitter deutete der Brasilianer zudem einen Abschied an.

Die Reds wollen den Mittelfeldspieler zunächst von Juventus Turin ausleihen, ob der Vertrag eine Kaufoption beinhaltet, ist nicht bekannt. Bei den Italiener spielte der Brasilianer zuletzt keine Rolle mehr. Bei Liverpool könnte er als Ersatz für die verletzten Thiago und Oxlade-Chamberlain dienen. 

+++ 1. September, 20:50 Uhr: PSG schnappt sich Valencia-Star +++

Paris Saint-Germain hat sich kurz vor der Deadline noch einmal offensiv verstärkt. Die Franzosen verpflichten Carlos Soler vom FC Valencia. Laut Berichten soll PSG für den Mittelfeldspieler eine Ablöse von 18 Millionen Euro nach Spanien überweisen, hinzu könnten bis zu weiteren drei Millionen an Bonuszahlungen fällig werden.

+++ 1. September, 20:33 Uhr: Ex-Leipziger von Chelsea nach Italien +++

Chelsea verleiht den nächsten Spieler. Ethan Ampadu wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Chelsea zum italienischen Vertreter LA Spezia. Vergangene Saison war der Innenverteidiger bereits an den FC Venedig ausgeliehen. Ampadu hat sogar Bundesligavergangenheit, stand in der Saison 2019/20 bei RB Leipzig unter Vertrag.

+++ 1. September, 20:22 Uhr: Nottingham Forest schlägt wohl erneut zu +++

Der ehemalige BVB-Stürmer Michy Batshuayi wird wohl erneut den Verein verlassen. Nottingham Forest nimmt den 28-Jährigen laut Transferinsider Fabrizio Romano unter Vertrag, nachdem er sich beim FC Chelsea nie durchsetzen konnte.

Der Transfer soll sich bereits auf der Zielgeraden befinden.

+++ 1. September, 19:30 Uhr: Chelsea buhlt wohl um Zakaria +++

Laut Fabrizio Romano will der FC Chelsea den ehemaligen Bundesligaspieler Denis Zakaria von Juventus Turin loseisen. Die Blues wollen den Ex-Gladbacher angeblich auf Leihbasis mit einer Kaufoption nach London lotsen. Sein Vertrag in Italien läuft noch bis 2026.

Laut mehreren Berichten sollen sich sowohl Vereine als auch Spieler bereits einig sein und Zakaria in Turin den Medizincheck durchlaufen.

+++ 1. September, 19:17 Uhr: Fix! Draxler wechselt nach Lissabon +++

Ein Deutscher geht, ein neuer Deutscher kommt. Benfica Lissabon macht das Leihgeschäft um Julian Draxler perfekt. Der Mittelfeldmann kommt für ein Jahr vom französischen Meister Paris Saint-Germain.

+++ 1. September, 18:52 Uhr: Willian wechselt zum FC Fulham +++

Der ehemalige Chelsea-Spieler Willian kehrt nach England zurück. Der Brasilianer schließt sich für ein Jahr beim Zweitligisten FC Fulham an und wird damit erneut in London spielen.

Zuvor hatte er seinen Vertrag in seiner brasilianischen Heimat bei Corinthians aufgelöst - er und seine Familie sollen dort laut seiner Angabe sogar bedroht worden sein.

+++ 1. September, 18:35 Uhr: Schalke verstärkt Angriff mit Karaman +++

Schalke 04 hat kurz vor dem Ende der Transferfrist nochmal seine Offensive verstärkt: Kenan Karaman schließt sich ablösefrei von Besihtas Istanbul den Königsblauen an. Bei den Gelsenkirchenern wird er einen Vertrag bis 2025 unterschreiben.

Der 28-Jährige kehrt nach einem Jahr in der Türkei nach Deutschland zurück. Zuvor war der Stürmer schon bei Hannover 96, Fortuna Düsseldorf und TSG Hoffenheim unterwegs.

+++ 1. September, 18:24 Uhr: RB Leipzig verleiht Moriba nach Spanien +++

Erwartungsgemäß ist die Leihe von Leipzigs Ilaix Moriba zum FC Valencia über die Bühne gegangen. Bei den Spaniern wird er bis zum Jahr 2023 ausgeliehen.

+++ 1. September, 18:17 Uhr: PSG lässt Trio ziehen +++

Neben Abdou Diallo, der auf Leihbasis zu RB Leipzig wechselt, verlassen auch zwei weitere Spieler Paris Saint-Germain. Laywin Kurzawa verlässt den Verein zum FC Fulham und schließt sich den Engländern für ein Jahr üer Leihe an.

Idrissa Gueye zieht es zurück zum FC Everton. Der Senegalese kehrt nach drei Jahren zu den "Toffees" zurück, für die er bereits zwischen 2017 und 2019 spielte. Beim Erzrivalen des FC Liverpool unterschreibt Gueye einen Vertrag bis 2024.

Keylor Navas hingegen wird den Franzosen erhalten bleiben. Der Transfer zum SSC Neapel scheiterte.

+++ 1. September, 18:01 Uhr: Deutsches Transferfenster geschlossen +++

In Deutschland ist das Transferfenster nun geschlossen. In den vier anderen Topligen sind Transfers noch bis 0:00 Uhr möglich.

+++ 1. September, 18:00 Uhr: Fix! Stuttgart holt Kalajdzic-Nachfolger +++

Der VfB Stuttgart hat seinen Kalajdzic-Nachfolger gefunden. Die Schwaben verpflichten Serhou Guirassy. Der 26-Jährige kommt für eine Saison auf Leihbasis vom französischen Erstligisten Stade Rennes.

Bei Stade Rennes war Guirassy in den vergangenen beiden Spielzeiten Stammspieler und erzielte in 81 Pflichtspielen in der Ligue 1, dem Coupe de France sowie in der UEFA Champions- und der UEFA Conference League 25 Tore.

In Deutschland ist der VfB die zweite Station für Guirassy. Zwischen 2016 und 2018 absolvierte er 45 Pflichtspiele für den 1. FC Köln und erzielte dabei 9 Tore.

+++ 1. September, 17:51 Uhr: RB Leipzig leiht Abdou Diallo mit Kaufoption aus +++

Der Wechsel hatte sich bereits angedeutet, nun scheint er perfekt. RB Leipzig leiht Abdou Diallo für ein Jahr von Paris Saint-Germain aus und hat sich für den Franzosen auch noch eine Kaufoption gesichert. Die soll zwischen 20 und 25 Millionen Euro liegen.

Diallo kennt die Bundesliga noch aus seiner Zeit bei Mainz 05 und Borussia Dortmund, für die er insgesamt 55 Einsätze absolvierte. 2019 ging er zum französischen Spitzenklub, stand dort aber bereits länger auf dem Abstellgleis.

Damit reagiert Leipzig vor allem auf den Ausfall von Verteidiger Lukas Klostermann, der noch für längere Zeit nicht zur Verfügung steht.

+++ 1. September, 17:43 Uhr: Offiziell - Wolfsburg verleiht Vranckx nach Mailand +++

Es hatte sich angekündigt, jetzt ist es offiziell. Aster Vranckx wird vom VfL Wolfsburg zum AC Mailand ausgeliehen. Die Italiener sicherten sich zudem eine Kaufoption, die wohl auf einen zweistelligen Millionenbetrag taxiert ist.

Bereits gestern war der Belgier laut Medienberichten nach Mailand geflogen, absolvierte heute Morgen den Medizincheck. Vranckx war erst 2021 vom belgischen Erstligisten KV Mechelen nach Wolfsburg gekommen, spielte unter Nico Kovac dann aber schnell keine große Rolle mehr.

Gleichzeitig lösten die Wolfsburger auch noch den Vertrag mit Torhüter Lino Kasten auf, der zuletzt nach Österreich verliehen war.

+++ 1. September, 17:36 Uhr: Zidane wechselt nach Eibar +++

Luca Zidane, Sohn von Frankreich- und Real-Legende Zinedine Zidane hat einen neuen Verein. Der 24-jährige Torwart war nach seinem Vertragsende im Juni bei Rayo Vallecano vereinslos, unterschreibt jetzt für zwei Jahre beim spanischen Zweitligisten SD Eibar.

+++ 1. September, 17:33 Uhr: Wechsel in der Bundesliga - Klimowicz von Stuttgart nach Bielefeld +++

Arminia Bielefeld verstärkt seine Offensive. Mateo Klimowicz kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom VfB Stuttgart.

Der 22-Jährige kommt mit der Empfehlung von 40 Bundesligaspielen und dem U21-EM-Titel von 2021 zu den Ostwestfahlen.

+++ 1. September, 17:20 Uhr: Chelsea verleiht Top-Talent +++

Der FC Chelsea gibt den nächsten Abschied bekannt. Allerdings nur auf Leihbasis. Das 19-jährige Top-Talent Xavier Simons unterschreibt für ein Jahr bei Hull City und soll dort Erfahrung sammeln, bevor er zum Tuchel-Klub zurückkehrt.

+++ 1. September, 17:04 Uhr: Wechsel fix - Grillitsch unterschreibt bei Ajax Amsterdam +++

Der ehemalige Hoffenheim-Spieler Florian Grillitsch schließt sich Ajax Amsterdam an. Der Österreicher war zuletzt vereinslos und wechselt ablösefrei in die Niederlande. Bei Ajax unterschreibt der Österreicher zunächst einen Vertrag über ein Jahr mit der Option auf ein weiteres.

Der 27-Jährige trifft in Amsterdam auf einen alten Bekannten. Unter dem jetzigen Cheftrainer Alfred Schreuder spielte er in der Saison 2019/20 bereits bei der TSG.

+++ 1. September, 16:50 Uhr: Kluivert wohl nach Valencia +++

Der Niederländer Justin Kluivert wandelt auf den Spuren seines Vaters Patrick. Wie dieser in der Saison 2005/06, könnte nun Justin beim FC Valencia anheuern. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der Transfer des 23 Jahre alten Flügelspielers zu den "Fledermäusen" kurz bevorstehen. 

Kluivert war zuletzt mehrere Male von seinem Stammklub AS Rom verliehen worden, zunächst zu RB Leipzig und zuletzt in die Ligue 1 nach Nizza. Sein Vertrag bei den Italienern läuft noch bis 2023. 

+++ 1. September, 16:29 Uhr: Real-Ikone Marcelo nach Leicester? +++

Laut dem spanischen Journalisten Marti Miras dürfte Real-Ikone Marcelo künftig in der Premier League spielen.

Der 34-jährige Brasilianer, der mit den "Königlichen" unter anderem fünf Mal die Champions League gewann, soll demnach vor einer Unterschrift bei Leicester City stehen. 

Dabei soll es sich um einen Kontrakt bis 2023 handeln. 

+++ 1. September, 16:15 Uhr: Braithwaite löst Vertrag bei Barca auf +++

Stürmer Martin Braithwaite hat seinen noch bis 2024 laufenden Vertrag beim FC Barcelona aufgelöst.

Der 31-jährige Däne soll laut übereinstimmenden Medienberichten vor einem Wechsel zum Stadtrivalen Espanyol Barcelona stehen. 

+++ 1. September, 16:05 Uhr: Gladbach bestätigt Transfer von "Qualitätsspieler" Weigl +++

Borussia Gladbach gab die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Julian Weigl bekannt.

Der 26-Jährige kehrt von Benfica Lissabon in die Bundesliga zurück, wo er zuvor bereits für Borussia Dortmund spielte. Weigl wird für eine Saison ausgeliehen. "Julian ist ein enorm ballsicherer und spielstarker Spieler", sagte Sportdirektor Roland Virkus in der Pressemitteilung: "Er bringt viel Bundesliga-Erfahrung und fußballerische Qualität mit und wird unserer Mannschaft mit Sicherheit schnell helfen können."

+++ 1. September, 15:58 Uhr: Noch ein Stürmer für den VfB? +++

Der VfB Stuttgart hat möglicherweise mehr als nur einen neuen Stürmer als Ersatz bzw. Nachfolger für Sasa Kalajdzic im Visier. "Sport 1" berichtete über einen bevorstehenden Transfer von Ludovic Ajorque von Racing Straßburg zu den Schwaben.

Doch laut "Kicker" soll eine Verpflichtung des früheren Kölners Serhou Guirassy von Stade Rennes ebenfalls ein Thema sein. 

+++ 1. September, 15:41 Uhr: Hertha verleiht Talent Wollschläger in die 3. Liga +++

Stürmer Luca Wollschläger wechselt auf Leihbasis von Hertha BSC zu Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen. "Luca ist groß, athletisch und kopfballstark. Damit bringt er ein neues Element in unser Offensivspiel und ich bin mir sicher, dass wir dadurch im Angriff variabler werden", sagte RWE-Coach Christoph Dabrowski über den 1,95-Meter großen Wollschläger.

In der Vorsaison kam das Talent schon zu drei Bundesliga-Einsätzen für die Berliner. 

+++ 1. September, 15:35 Uhr: Brooks wohl nach Portugal statt Malle +++

Der frühere Wolfsburger John Anthony Brooks wurde zuletzt mit einem Wechsel in La Liga zu RCD Mallorca in Verbindung gebracht.

Dieser Deal dürfte aber geplatzt sein. Stattdessen soll der 29 Jahre alte Innenverteidiger laut dem portugiesischen Journalisten Pedro Sepulveda beim portugiesischen Topklub Benfica Lissabon anheuert. Dort trainiert sein kurzen mit Roger Schmidt ein deutscher Coach.

Neben Brooks dürfte zudem noch Weltmeister Julian Draxler vor einem Wechsel zu Benfica stehen. 

+++ 1. September, 15:20 Uhr: Neuer Keeper für Bochum +++

Bundesligist VfL Bochum hat auf die Verletzung von Talent Paul Grave reagiert und kurzfristig noch einen neuen Torhüter verpflichtet.

Vom Zweitligisten Hamburger SV kommt der 24-jährige Schwede Marko Johansson zum VfL. Johansson unterschrieb einen Vertrag bis 2023, wird bis dahin von den Hanseaten ausgeliehen. 

+++ 1. September, 15:12 Uhr: Holt Chelsea neben Aubameyang auch noch Depay? +++

Der FC Chelsea soll laut übereinstimmenden Medienberichten bereits eine Einigung mit dem FC Barcelona bezüglich eines Transfers von Pierre-Emerick Aubameyang in Richtung London erzielt haben.

Laut dem spanischen Journalisten Gerard Romero soll auch Memphis Depay ein Thema bei den "Blues" sein. Demnach dürfte der Niederländer am Mittwoch bei den Barca-Verantwortlichen um die Erlaubnis gebeten haben, mit dem Premier-League-Klub Verhandlungen aufnehmen zu dürfen. 

+++ 1. September, 15:03 Uhr: TSG-Abgang fix - Posch wechselt nach Bologna +++

Verteidiger Stefan Posch verlässt 1899 Hoffenheim und wechselt auf Leihbasis in die Serie A zum FC Bologna. Wie die Italiener bekanntgaben, wurde auch eine Kaufoption vereinbart. Bei den Kraichgauern hat der 25 Jahre alte Österreicher noch einen Vertrag bis 2024. 

+++ 1. September, 14:59 Uhr: Kommt der Kalajdzic-Nachfolger von Straßburg nach Stuttgart? +++

Der VfB Stuttgart hat laut "Sport 1" einen Nachfolger für den zu Wolverhampton gewechselten Stürmerstar Sasa Kalajdzic gefunden.

Demnach soll Ludovic Ajorque von Ligue-1-Klub Racing Straßburg zu den Schwaben wechseln. Die Ablösesumme für den Stürmer dürfte sich auf neun Millionen Euro belaufen, zuzüglich zwei Millionen Euro in Form möglicher Bonuszahlungen. 

+++ 1. September, 14:50 Uhr: Fulham wohl mit Schlussoffensive am Deadline Day +++

Premier-League-Aufsteiger Fulham dürfte am heutigen Deadline Day wohl noch mehrere Transfers verkünden. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der frühere Chelsea- und Arsenal-Star Willian in die Premier League zurückkehren und bei den "Cottagers" unterschreiben.

Ebenso soll der brasilianische Angreifer Carlos Vinicius von Benfica Lissabon nach London wechseln. Er ist zwar derzeit an die PSV Eindhoven ausgeliehen, doch diese Leihe soll aufgelöst werden, sodass er bei Fulham unterschreiben kann. Außerdem soll Daniel James von Leeds United am Deadline Day zum FC Fulham wechseln. 

+++ 1. September, 14:38 Uhr: Hasenhüttl angelt wohl nach Lacroix +++

Der englische Premier-League-Klub FC Southampton um den früheren Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl soll laut dem Transfermarkt-Experten Fabrizio Romano mit dem VfL Wolfsburg über einen Wechsel von Innenverteidiger Maxence Lacroix verhandeln.

Der Vertrag des Franzosen bei den Niedersachsen läuft noch bis 2025. Als möglicher Alternativ-Kandidat wird unter anderem laut "Sky Sports" Olympique Marseilles Duje Caleta-Car mit einem Southampton-Transfer in Verbindung gebracht. 

+++ 1. September, 14:20 Uhr: Hertha-Rekordtransfer Piatek zurück nach Italien +++

Der polnische Angreifer Krzysztof Piatek verlässt Hertha BSC erneut auf Leihbasis.

Der 27-Jährige kehrt nach Italien zu US Salernitana zurück. Zudem vereinbarten die Klubs auch eine Kaufoption. Bereits im Frühjahr 2022 war der Nationalspieler in die Serie A zum AC Florenz verliehen. Einst schaffte er auch in Italien bei CFC Genua seinen Durchbruch, ehe es für ihn via AC Mailand nach Berlin ging. Anfang 2020 zahlte die Hertha kolportierte 24 Millionen Euro Ablöse für Piatek. 

+++ 1. September, 14:05 Uhr: Nottingham holt mit Boly den 19. Neuzugang +++

Der Kaderumbruch bei Premier-League-Aufsteiger Nottingham Forest wird auch am Deadline Day fortgeführt.

Die Engländer präsentierten mit Verteidiger Willy Boly bereits den 19. Neuzugang im Sommer 2022. Der 31-jährige Ivorer wechselt von Wolverhampton nach Nottingham und unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre. 

+++ 1. September, 14:00 Uhr: Weigl-Deal vor Abschluss +++

Der Wechsel von Julian Weigl von Benfica Lissabon zu Borussia Mönchengladbach dürfte unmittelbar vor dem Abschluss stehen.

"Sky" veröffentlichte bereits ein Bild des Mittelfeldspielers, das den früheren Dortmunder Weigl in Gladbacher Trainings-Kleidung zeigt. Er soll den Medizincheck bei den "Fohlen" bereits erfolgreich absolviert haben. 

+++ 1. September, 13:49 Uhr: Fürth trennt sich von Willems +++

Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth hat bekanntgegeben, dass die Franken den Vertrag mit dem Niederländer Jetro Willems vorzeitig aufgelöst haben. "Wir bedanken uns bei Jetro und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg für seine weitere Karriere", wird Fürths-Sportchef Rachid Azzouzi in der Pressemitteilung des Klubs zitiert. Der Vertrag von Willems wäre noch bis Ende Juni 2023 gelaufen. 

+++ 1. September, 13:34 Uhr: Stuttgart verleiht Mola nach England +++

Der VfB Stuttgart hat den Abgang von Talent Clinton Mola bestätigt. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis in seine englische Heimat zu den Blackburn Rovers. 

Für den VfB kam Mola in der laufenden Saison zu einem Kurzeinsatz in der Bundesliga. Sein Vertrag bei den Schwaben läuft noch bis 2024.

+++ 1. September, 13:25 Uhr: VfB-Talent Simic zum AC Mailand +++

Nachdem der AC Mailand zuletzt schon Schalkes Malick Thiaw verpflichtete, schlägt der italienische Meister erneut in Deutschland zu.

Nun verpflichtete Milan auch noch Talent Jan-Carlo Simic vom VfB Stuttgart. Der 17 Jahre alte Innenverteidiger spielte bislang im Nachwuchs der Schwaben. 

+++ 1. September, 13:16 Uhr: Frankfurt verkauft Hrustic nach Italien+++

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt gibt den Australier Ajdin Hrustic nach Italien zu Hellas Verona ab. Laut Medienberichten kassieren die Hessen für den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler eine halbe Million Euro Ablöse. 

In der laufenden Saison kam Hrustic noch zu keinem Pflichtspiel-Einsatz für die Hessen. 

+++ 1. September, 13:10 Uhr: Grillitsch-Transfer zu Ajax wohl am Freitag perfekt +++

Wie die niederländische Zeitung "The Telegraaf" berichtet, soll der Wechsel vom früheren Hoffenheimer Florian Grillitsch zu Ajax Amsterdam vor dem Abschluss stehen.

Eine Unterschrift des österreichischen Nationalspielers bzw. die Präsentation dürfte allerdings dem Bericht nach erst am Freitag erfolgen. 

Da Grillitsch aktuell vereinslos ist, kann er auch nach Schließung des Transferfensters immer noch wechseln. 

+++ 1. September, 13:00 Uhr: Leicester verpflichtet Fofana-Nachfolger +++

Leicester City hat zuletzt Innenverteidiger Wesley Fofana für über 80 Millionen Euro Ablöse an den FC Chelsea verkauft.

Nun verpflichteten die "Foxes" am Deadline Day dessen Nachfolger. Es ist der Belgier Wout Faes, den Leicester von Ligue-1-Klub Stade Reims verpflichtete. Die Ablösesumme soll sich laut Medienberichten auf ungefähr 18 Millionen Euro belaufen. 

+++ 1. September, 12:38 Uhr: Kehrt Bellerin zu Barca zurück? +++

Laut dem Transfermarkt-Experten Gianluca Di Marzio bahnt sich wohl eine Rückkehr von Hector Bellerin zu seinem Jugendklub FC Barcelona an. Der spanische Rechtsverteidiger soll Plan B sein, nachdem ein Transfer des Dortmunders Thomas Meunier wohl nicht klappt.

Bei seinem Stammklub FC Arsenal spielt Bellerin keine Rolle mehr und darf den Verein verlassen. In der Vorsaison war Bellerin bereits in La Liga verliehen, stand bei Real Betis unter Vertrag. Zwischen 2003 bis 2011 spielte Bellerin in der Jugend des FC Barcelona, eher er zu Arsenal wechselte.

+++ 1. September, 12:23 Uhr: Posch vor Abgang aus Hoffenheim +++

Wie Hoffenheims Coach Andre Breitenreiter bestätigt, dürfte Verteidiger Stefan Posch die Kraichgauer in Kürze verlassen. "Momentan ist Stefan Posch nicht hier, er befindet sich auf dem Weg zu einem anderen Klub. Sehr wahrscheinlich wird heute ein Wechsel bekanntgegeben", sagte Breitenreiter auf Nachfrage des "Kicker".

Zuletzt gab es Gerüchte, dass der österreichische Nationalspieler in die Serie A zum FC Bologna wechseln könnte. Der Vertrag des 25-Jährigen bei der TSG läuft noch bis 2024. 

+++ 1. September, 12:12 Uhr: Feyenoord Rotterdam verpflichtet Talent Amyn von Viktoria Köln +++

Der Drittligist Viktoria Köln verliert am Deadline Day ein hoffnungsvolles Talent.

Der 19 Jahre alte Offensivspieler Youssef Amyn wechselt zum niederländischen Topklub Feyenoord Rotterdam. In der laufenden Saison kam Amyn zu einem Drittliga-Einsatz für die Rheinländer. 

+++ 1. September, 12:01 Uhr: Statt Ex-Wolfsburger Brooks - Mallorca holt wohl Nastasic +++

Auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger war der spanische Erstligist RCD Mallorca wohl bereits in Gesprächen mit dem vereinslosen John Anthony Brooks, dessen Vertrag Ende Juni beim VfL Wolfsburg auslief.

Statt des 29-Jährigen holen die Spanier nun aber laut dem Transfermarkt-Experten Gianluca Di Marzio einen anderen Ex-Bundesliga-Profi. Demnach dürfte der ehemalige Schalker Matija Nastasic von Florenz nach Spanien wechseln. 

+++ 1. September, 11:45 Uhr: Ex-Stuttgarter Oriol Romeu zurück nach Spanien +++

Nach sieben Jahren beim FC Southampton wechselt Mittelfeldspieler Oriol Romeu zurück in seine spanische Heimat. Der Mittelfeldspieler, der in der Saison 2014/15 von seinem damaligen Klub Chelsea an den VfB Stuttgart ausgeliehen war, unterschrieb bei La-Liga-Klub FC Girona.

Früher wurde Romeu beim FC Barcelona ausgebildet, ehe er nach London wechselte. In der laufenden Saison kam der 30-Jährige für Southampton noch zu einem Premier-League-Einsatz.

+++ 1. September, 11:27 Uhr: Verlässt Beyer Borussia Mönchengladbach noch? +++

Wie die "Bild" berichtet, fehlte Innenverteidiger Jordan Beyer am Donnerstag beim Training von Borussia Mönchengladbach. Dieser Umstand dürfte Gerüchte um einen kurzfristigen Abgang des 22-Jährigen nähren.

Bei der Borussia ist er aktuell nur Innenverteidiger Nummer 5, weshalb der Klub eine Leihe durchaus begrüßen würde, wie es im Bericht heißt.

Zuletzt wurde Eintracht Frankfurt als möglicher Interessent an Beyer genannt. Sein Vertrag bei den "Fohlen" läuft noch bis 2026. 

+++ 1. September, 11:10 Uhr: FC Augsburg verleiht Duo nach Österreich +++

Bundesligist FC Augsburg gibt gleich zwei Spieler in die österreichische Bundesliga ab. 

Henri Koudossou wechselt auf Leihbasis zu Aufsteiger Austria Lustenau, Stürmer Maurice Malone wechselt zum Wolfsberger AC, der von Robin Dutt trainiert wird. 

+++ 1. September, 11:00 Uhr: Fix! Akanji unterschreibt bei ManCity+++

Der englische Meister Manchester City hat die Verpflichtung von Borussia Dortmunds Manuel Akanji bestätigt.

Der 27-Jährige unterschreibt bei den Engländern langfristig bis 2027 und soll laut Medienberichten 18 Millionen Euro Ablöse gekostet haben. Akanji verlässt Borussia Dortmund nach viereinhalb Jahren und 158 Pflichtspiel-Einsätzen.

+++ 1. September, 10:20 Uhr: Liverpool vor Leihe von Arthur? +++

Für Jürgen Klopps FC Liverpool könnte es am Deadline Day auch noch mal Verstärkung geben. Wie Gianluca Di Marzio und "Goal Italia" übereinstimmend berichten, dürfte der Brasilianer Arthur von Juventus Turin ausgeliehen werden. Demnach soll der Medizincheck für den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler bereits angesetzt worden sein. 

Mit der Verpflichtung von Arthur würde Liverpool auf die Verletzungsprobleme unter den Mittelfeldspieler reagieren. Mit Thiago und Alex Oxlade-Chamberlain fallen derzeit zwei Spieler dort aus. Arthurs Vertrag bei Juventus Turin läuft noch bis 2025, vor zwei Jahren zahlten die Italiener 76 Millionen Euro Ablöse an den FC Barcelona für ihn. 

+++ 1. September, 10:13 Uhr: Dolberg auf Leihbasis nach Sevilla +++

Der spanische Topklub FC Sevilla hat sich in der Offensive mit dem Dänen Kasper Dolberg verstärkt.

Der Angreifer kommt zunächst auf Leihbasis von OGC Nizza zu den Andalusiern, zudem sicherte sich Sevilla eine Kaufoption. 

+++ 1. September, 10:14 Uhr: Stürmer Karaman angeblich vor Wechsel zu Schalke +++

Bundesliga-Aufsteiger Schalke dürfte sich am Deadline Day noch mal in der Offensive verstärken. Wie Transfermarkt-Experte Fabrizio Romano berichtet, sollen die Gelsenkirchener vor einer Verpflichtung von Stürmer Kenan Karaman stehen. 

Der 28-Jährige soll bei S04 einen Dreijahresvertrag unterschreiben, er spielte zuletzt für den türkischen Topklub Besiktas Istanbul.

Der gebürtige Stuttgarter spielte in Deutschland bereits für 1899 Hoffenheim, Hannover 96 und Fortuna Düsseldorf. 

+++ 1. September, 09:17 Uhr: Auch Alvarez will Ajax Amsterdam wohl verlassen +++

Nach dem 100-Millionen-Euro-Verkauf von Antony zu Manchester United droht dem niederländischen Meister Ajax Amsterdam am Deadline Day ein weiterer Abgang.

Laut der Zeitung "De Telegraaf" pocht der Mexikaner Edson Alvarez nämlich auf einen Wechsel zum FC Chelsea. 

Die Londoner sollen dem Bericht nach 50 Millionen Euro für den 24-Jährigen geboten haben, der bei Ajax noch bis 2025 unter Vertrag steht.

Zuvor sollen sich Newcastle United und Stade Rennes Absagen im Werben um Alvarez eingehandelt haben. 

+++ 1. September, 09:00 Uhr: Wechselt Selke nach England? +++

Hertha-Stürmer Davie Selke könnte laut "Sky" am Deadline Day noch den Absprung bei den Berlinern machen.

Demnach gibt es Interesse vom englischen Klub West Bromwich Albion am 27-Jährigen. 

Selkes Vertrag bei den Berlinern noch bis Ende Juni 2023, in der laufenden Bundesliga-Saison kam er lediglich zu drei Kurzeinsätzen. 

+++ 31. August, 22:00 Uhr: Julian Weigl unmittelbar vor Bundesliga-Rückkehr +++

Nach zweieinhalb Jahren bei Benfica Lissabon steht der Ex-Dortmunder Julian Weigl wohl kurz vor einer Rückkehr in die Bundesliga.

Wie "Sky" berichtet, habe sich der 26-Jährige mit Borussia Mönchengladbach auf einen Wechsel geeinigt. Der entsprechende Medizincheck solle am morgigen Donnerstag stattfinden.

Während der vergangenen Tage wurde immer wieder über ein Leihgeschäft um den deutschen Nationalspieler spekuliert, vor allem Trainer Daniel Farke habe sich für seinen Wunschspieler stark gemacht. 

+++ 31. August, 18:54 Uhr: Paredes-Leihe an Juve perfekt +++

Julian Draxler steht vor einem Wechsel zu Benfica. Bei Leandro Paredes ist der Deal bereits durch.

Paris Saint-Germain verleiht den argentinischen Nationalspieler für ein Jahr an Juventus Turin, wo er auf seinen Landsmann und ehemaligen Klub-Kollegen Angel di Maria trifft.

Juventus hat sich dazu eine Kaufoption für 15 Millionen Euro plus möglicher Boni zusichern lassen.

+++ 31. August, 18:14 Uhr: Hertha macht Rogel-Transfer perfekt +++

Die Berliner Hertha hat sich kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode noch einmal verstärkt.

Wie der Hauptstadtklub bekanntgab, verpflichtete er den Uruguayer Agustin Rogel. Der 24 Jahre alte Innenverteidiger kommt vom argentinischen Erstligisten Estudiantes de la Plata und unterschrieb in Berlin einen Vertrag bis 2026

"Agustín hat mit seinen 1,91 Metern und seinem Spielstil auf dem Feld viel Präsenz, überzeugt mit Zweikampfstärke, Einsatzfreude und einer tollen Mentalität, die Mitspieler mitreißen kann. Wir sind deshalb sehr froh, dass er sich dafür entschieden hat, seinen nächsten Karriereschritt bei Hertha BSC zu mache", kommentierte Manager Fredi Bobic die Neuverpflichtung.#

+++ 31. August, 17:46 Uhr: Aubameyang-Deal wohl wieder auf der Kippe +++

Der FC Barcelona und der FC Chelsea befanden sich schon auf der Zielgeraden in den Verhandlungen über einen Transfer von Pierre-Emerick Aubameyang.

Doch nachdem der Ex-Dortmunder bei einem Einbruch in sein Haus offenbar einen Kieferbruch davongetragen hat und für rund einen Monat ausfällt, steht der Deal wieder in Frage.

Wie "ESPN" berichtet, könnte Chelsea aufgrund der neuen Situation von einem Kauf wieder absehen und stattdessen eine Leihe favorisieren.

+++ 31. August, 16:15 Uhr: Julian Draxler soll vor Unterschrift bei Benfica stehen +++

Bei Paris Saint-Germain hat Julian Draxler schon seit längerer Zeit keine Zukunft mehr. Nun deutet vieles darauf hin, dass es den Weltmeister von 2014 zum portugiesischen Rekordmeister zieht.

Wie der "Kicker" berichtet, steht der 28-Jährige vor einem Wechsel zu Benfica Lissabon. Der Nationalspieler werde demnach am Mittwoch beim Medizincheck erwartet, das berichtet ebenfalls der "kicker" und bezieht sich dabei auf portugiesische Quellen.

Draxler besitzt bei PSG noch einen Vertrag bis 2024, über die Höhe der möglichen Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht.

+++ 31. August, 13:15 Uhr: Nach nur sieben Monaten: Augsburg verleiht Rekordeinkauf Pepi +++

Gut 16 Millionen Euro hat sich der FC Augsburg die Dienste von Ricardo Pepi kosten lassen. Doch bis heute wartet der US-Amerikaner auf den Durchbruch in der Bundesliga. 

In 15 Bundesligaspielen erzielte der Angreifer null Tore, bereitete null Treffer vor. Eine Horror-Bilanz, die nun vorerst ein Ende findet. 

Wie "Sky" berichtet, wird Pepi in die niederländische Eredivisie zum FC Groningen verliehen. Eine Kaufoption gibt es nicht, der 19-Jährige soll in erster Linie Spielpraxis und Selbstvertrauen sammeln. 

+++ 31. August, 12:30 Uhr: Gosens-Wechsel nach Leverkusen vom Tisch +++

Der Wechsel von Robin Gosens zu Bayer Leverkusen ist laut Transferexperte Fabrizio Romano vom Tisch. 

Demnach hat sich sein derzeitiger Klub, Inter Mailand, nach einem Treffen am gestrigen Nachmittag dazu entschlossen, den Nationalspieler nicht verkaufen zu wollen. Auch eine Leihe kommt nicht infrage. 

Gosens ist noch bis 2023 von Atalanta Bergamo an Inter ausgeliehen, dann greift eine Kaufpflicht. 

+++ 31. August, 11:30 Uhr: RB Leipzig will Abdou Diallo zurück in die Bundesliga holen +++

RB Leipzig arbeitet wohl an einer Verpflichtung von Abdou Diallo. Das berichtet Transferexperte Fabrizio Romano. 

Demnach streben die Sachsen eine Leihe mit anschließender Kaufoption an. Konkurrenz bekommt RB vor allem aus der Premier League. Diallo spielte insgesamt zwei Jahre in der Bundesliga - in der Saison 17/18 für den FSV Mainz 05 und in der Saison 18/19 für Borussia Dortmund. 

Anschließend zog es den Innenverteidiger zu Paris St. Germain. Dort absolvierte der 26-Jährige in drei Jahren 75 Pflichtspiele. Zuletzt kam Diallo aber immer seltener zum Einsatz

+++ 31. August, 10:45 Uhr: Ex-BVB-Profi Januzaj zieht es nach Sevilla +++

Borussia Dortmund darf sich auf ein Wiedersehen mit Ex-Spieler Adnan Januzaj freuen. Der Belgier, der zuletzt vereinslos war, unterschreibt beim FC Sevilla einen Vierjahresvertrag. 

Am 5. Oktober trifft der BVB im ersten Gruppenspiel der Champions League auf die Andalusier. Januzaj lief in der Saison 2015/16 zwölfmal für die Schwarz-Gelben auf. 

+++ 31. August, 09:40 Uhr: Augsburg holt U21-Europameister Berisha +++

Der FC Augsburg hat in der Offensive noch einmal nachgelegt und sich mit U21-Europameister Mergim Berisha verstärkt. Der Angreifer wird von Fenerbahce Istanbul ausgeliehen, die Leihgebühr soll 300.000 Euro betragen.

Zudem besitzen die Fuggerstädter eine Kaufoption in Höhe von rund vier Millionen Euro. FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter erklärt: "Mit Mergim Berisha haben wir die gewünschte Verstärkung für die Offensive gefunden, denn mit seiner Köpergröße und Wucht wird er unser Spiel nach vorne beleben.  Die FCA-Fans dürfen sich auf einen dynamischen und entwicklungsfähigen Stürmer freuen."

Berisha war im vergangenen Jahr für fünf Millionen Euro von Red Bull Salzburg nach Istanbul gewechselt und kam für "Fener" in 32 Spielen auf acht Tore und drei Assists. 

+++ 31. August, 09:00 Uhr: Überblick +++

Wann schließt das Transferfenster in anderen europäischen Ligen?

Nach dem Ende der Transferperiode können Spieler noch in andere Ligen wechseln, in denen das Transferfenster länger geöffnet hat. In Italien, England, Spanien und Frankreich schließt das Transferfenster ein paar Stunden später als hierzulande. Transfers in die Türkei und nach Portugal sind noch einige Tage und Wochen möglich. 

  • Deutschland: 1. September, 18 Uhr
  • Italien: 1. September, 20 Uhr
  • England: 1. September, 23.59 Uhr
  • Spanien: 1. September, 23.59 Uhr
  • Frankreich: 2. September, 0.59 Uhr
  • Türkei: 8. September
  • Portugal: 22. September

+++ 31. August, 07:45 Uhr: Hoffenheims Posch vor Wechsel in Serie A +++

Innenverteidiger Stefan Posch von der TSG Hoffenheim steht angeblich vor einem Wechsel zum FC Bologna. Das berichtet der italienische Transfermarkt-Insider Gianluca Di Marzio. Demnach hätten sich beide Vereine über einen Wechsel des 25-Jährigen per Leihe mit Kaufoption in Höhe von fünf Millionen Euro geeinigt. Bereits im Laufe des Tages soll der österreichische Nationalspieler einen Medizincheck absolvieren und seinen neuen Vertrag unterschreiben.

Nach Joshua Zirkzee wäre Posch bereits der zweite Bundesliga-Kicker, der in diesem Sommer nach Bologna wechselt. Den Ex-Bayern-Stürmer sicherten sich die Italiener für kolportierte 8,5 Millionen Euro.

+++ 30. August, 23:13 Uhr: PSG macht Transfer von Fabian Ruiz offiziell +++

Der französische Topklub Paris St. Germain hat die Verpflichtung des Spaniers Fabian Ruiz aus Neapel bestätigt.

Der Mittelfeldspieler unterschrieb beim amtierenden Meister Frankreichs einen Fünfjahresvertrag bis 2027.

Laut Medienberichten soll die Ablösesumme für den 26-Jährigen bei 23 Millionen Euro liegen. 

+++ 30. August, 21:19 Uhr: Ex-Wolfsburger Brooks wohl nach Mallorca +++

Der frühere Wolfsburger John Anthony Brooks, dessen Vertrag im Sommer 2022 auslief, dürfte laut übereinstimmenden Medienberichten einen neuen Verein gefunden haben.

Demnach soll der 29 Jahre alte Innenverteidiger unmittelbar vor einem Wechsel zum spanischen Erstligisten RCD Mallorca stehen. 

Am Mittwoch soll sich der Deutsch-Amerikaner dem Medizincheck unterziehen und anschließend einen Vertrag bei RCD Mallorca unterzeichnen. 

+++ 30. August, 20:25 Uhr: Holt Inter VfB-Star Sosa als Gosens-Ersatz? +++

Derzeit soll Bayer Leverkusen mit Inter Mailand über eine Leihe von Robin Gosens verhandeln, die Italiener bräuchten aber für einen Fall eines Abganges des deutschen Nationalspielers einen Ersatz. Laut dem Transfermarkt-Experten Gianluca Di Marzio könnte dieser Borna Sosa heißen. 

Demnach dürften die "Nerazzurri" bereits ein Angebot für den kroatischen Linksverteidiger abgegeben haben. Inter will Sosa wohl inklusive Kaufoption von den Schwaben ausleihen. Allerdings soll sich der 24-Jährige mit Inters Liga-Rivalen Atalanta Bergamo wohl schon über einen Wechsel einig sein. 

+++ 30. August, 18:37 Uhr: FC Bayern verleiht Arrey-Mbi in die 2. Bundesliga +++

Der FC Bayern München hat die Leihe von Bright Arrey-Mbi zum 1. FC Köln vorzeitig abgebrochen.

Der 19 Jahre junge Innenverteidiger kehrt aber nicht an die Säbener Straße zurück, sondern wird sofort an den Zweitligisten Hannover 96 verliehen. (Mehr Transfergerüchte zum FC Bayern München)

+++ 30. August, 18:20 Uhr: Holt Leverkusen Nationalspieler Gosens? +++

Bayer Leverkusen soll laut dem italienischen Transfermarkt-Experten Gianluca Di Marzio vor einer Verpflichtung von Nationalspieler Robin Gosens stehen.

Demnach dürfte der 28 Jahre alte Außenbahnspieler von Inter Mailand wohl für eine Leihgebühr von zwei Millionen Euro zum deutschen Champions-League-Teilnehmer wechseln, der sich zudem eine Kaufoption sichern soll. Gosens ist eigentlich noch bis 2023 von Atalanta Bergamo an Inter ausgeliehen, dann greift eine Kaufpflicht. 

+++ 30. August, 17:35 Uhr: Reguilon wechselt zu Atletico Madrid +++

Der La-Liga-Topklub Atletico Madrid hat die Verpflichtung von Außenverteidiger Sergio Reguilon bekanntgegeben. Der 25-Jährige wechselt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis in die spanische Hauptstadt.

Danach soll sich Atletico eine Kaufoption gesichert haben, um das frühere Real-Talent fest von seinem Stammklub Tottenham Hotspur verpflichten zu können. 

+++ 30. August, 17:21 Uhr: Liverpool-Talent van den Berg unterschreibt auf Schalke +++

Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04 hat nach dem Abgang von Malick Thiaw zum AC Mailand noch mal in der Abwehr nachgelegt.

Die Gelsenkirchener gaben die Leihe von Liverpool-Talent Sepp van den Berg bekannt. Der 20-Jährige erhält bei den Schalkern die Rückennummer 5.

"Wir sind sehr froh, dass sich Sepp trotz großer Konkurrenz für uns entschieden hat. Mit ihm haben wir einen schnellen, zweikampf- und spielstarken Innenverteidiger gewonnen, der den Konkurrenzkampf im Kader so beleben wird, wie wir es uns nach dem Abgang von Malick Thiaw vorgenommen haben", wird Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder in der Pressemitteilung des Klubs zitiert. 

+++ 30. August, 16:49 Uhr: Augsburg wohl vor Verpflichtung von U21-Europameister Berisha +++

Der FC Augsburg dürfte sich laut "Sky" kurz vor Ende der Transferperiode noch in der Offensive verstärken. Demnach sollen die Fuggerstädter den deutschen U21-Europameister Mergim Berisha verpflichten. Der 24-Jährige, der aktuell bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag steht, soll sich bereits in Augsburg aufhalten und für den Medizincheck bereithalten. Zwischen Berisha und dem FCA dürfte es bereits eine Einigung geben, während die beiden Klubs noch in Verhandlungen stecken dürften.

Augsburg möchte sich demnach nach einer geplanten Leihe eine Kaufoption für den Stürmer sichern, der beim Süper-Lig-Klub zuletzt keine Perspektive mehr hatte. 

+++ 30. August, 11:40 Uhr: Barca geht wohl "All-in für Meunier" +++

Der FC Barcelona möchte wohl kurz vor dem Ende der Transferperiode noch unbedingt einen weiteren Rechtsverteidiger unter Vertrag nehmen. Laut Informationen von "Mundo Deportivo" sei Thomas Meunier aufgrund der Verletzung von Wunschspieler Juan Foyth die "letzte Option" für die Katalanen auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger. 

Dem Vernehmen nach dürfte der 30-Jährige den BVB für 15 bis 20 Millionen Euro verlassen. Der Belgier soll laut "Mundo Deportivo" die BVB-Verantwortlichen bereits um Freigabe gebeten haben. Noch vergangenen Donnerstag schloss BVB-Sportdirektor einen Verkauf des Nationalspielers aus.

+++ 28. August, 13:05 Uhr: Kamada vor Frankfurt-Abschied? +++

Nun also doch! Nachdem die Gerüchte um einen Abschied von Mittelfeld-Lenker Daichi Kamada zuletzt abgekühlt waren, könnte jetzt alles sehr schnell gehen. Wie "Sky" berichtet, hat der Japaner seinen Wechselwunsch bereits SGE-Trainer Oliver Glasner mitgeteilt. 

Dem Bericht zufolge zieht es Kamada zu Benfica Lissabon, den Frankfurtern winkt eine Ablösesumme von zehn bis 15 Millionen Euro. Noch stellt sich der amtierende Europa-League-Sieger offenbar quer, Glasner will seinen Kreativspieler in der Offensive nicht ziehen lassen. Es droht ein heißer Wechsel-Poker. 

+++ 26. August, 17:55 Uhr: Holt Dortmund noch City-Talent Cole Palmer?+++

Die Transfer-Aktivitäten von Borussia Dortmund im Sommer 2022 sollen noch nicht beendet sein. Laut einem Bericht der englischen Zeitung "Sun" buhlen die Dortmunder wohl um Manchester Citys Talent Cole Palmer. 

Der 20-jährige Engländer kann im zentralen Mittelfeld ebenso spielen wie auf der Außenbahn und hat bei ManCity noch einen langfristigen Vertrag bis 2026. Für die Profis der "Citizens" kam Palmer bereits zu 14 Pflichtspiel-Einsätzen und erzielte dabei drei Treffer. 

Dortmund soll dem Bericht nach nicht der einzige Klub sein, der Palmer für einen möglichen Transfer im Fokus hat. Zudem könnte ein Wechsel dadurch erschwert werden, dass City-Coach Pep Guardiola mit dem Eigengewächs planen soll. In der laufenden Saison kam er in der Premier League immerhin schon zu einem Kurzeinsatz. 

+++ 22. August, 17:06 Uhr: Ex-BVB-Star Weigl wohl vor Leihe nach Gladbach+++

Borussia Mönchengladbach dürfte wohl in Kürze einen Neuzugang für das Mittelfeld präsentieren. Wie die portugiesische Zeitung "Record" berichtet, soll sich der Bundesligist mit Benfica Lissabon auf eine Leihe des früheren Dortmunders Julian Weigl geeinigt haben. 

Unter dem neuen Benfica-Trainer Roger Schmidt soll der 26-Jährige kaum Perspektive auf Einsätze gehabt haben, weshalb der portugiesische Hauptstadt-Klub den noch bis 2024 gebundenen Weigl voraussichtlich bis zum Sommer 2023 an die Gladbacher abgeben wird. 

Dem Bericht nach sollen aus der Bundesliga neben Gladbach auch noch Hertha BSC und Eintracht Frankfurt an einer Verpflichtung Weigls interessiert gewesen sein, den Zuschlag erhält nun aber eben wohl die Borussia. Sechser Weigl bringt unter anderem die Erfahrung von 116 Bundesliga-Spielen für seinen Ex-Klub Dortmund mit. 

+++ 22. August, 16:55 Uhr: Kalajdzic-Transfer nach Wolverhampton soll bevorstehen +++

Wie "Sky" berichtet, hat Stuttgarts Stürmer Sasa Kalajdzic eine mündliche Einigung mit Premier-League-Klub Wolverhampton über einen Wechsel erzielt. Demnach soll es es nun nur noch zwischen den Klubs um die Ablösevereinbarung gehen, ehe der Transfer des 25-jährigen Österreichers auf die Insel vollzogen werden könne.

Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat relativierte dies jedoch bei "Sky" etwas: "Es gibt erste Interessenslagen aus England, die Wolves gehören dazu, aber richtig konkret ist das zum jetzigen Zeitpunkt weder auf der einen noch auf der anderen Seite."

Dem Bericht nach hat der VfB Ablösevorstellungen im Bereich von 25 Millionen Euro für den zwei Meter großen Stürmer, dessen Vertrag nur noch bis 2023 läuft. Um den Nationalspieler ranken sich schon seit Monaten Gerüchte um einen Abschied von den Schwaben. In der laufenden Bundesliga-Saison kam Kalajdzic bislang zu drei Einsätzen für die Stuttgarter und steuerte dabei drei Tor-Vorlagen bei. 

+++ 20. August, 16:59 Uhr: Wird Ex-Bayern-Talent Höjbjerg zum Casemiro-Nachfolger bei Real? +++

Der amtierende Champions-League-Sieger Real Madrid hat den Verkauf von Casemiro zu Manchester United bestätigt. Auf den Brasilianer könnte nun möglicherweise ein Ex-Münchner bei den Spaniern folgen.

Laut "Telegraph" sollen sich die "Königlichen" mit einer Verpflichtung von Pierre-Emile Höjbjerg beschäftigen. Real-Coach Carlo Ancelotti soll ein Fan des Nationalspielers sein und glaubt dem Bericht nach, er könne die Lücke ausfüllen, die Casemiro hinterlassen hat. 

Der 27-jährige Däne schaffte nach seinem Abgang von den Bayern in der Premier League beim FC Southampton den Durchbruch, steht aktuell bei Tottenham Hotspur unter Vertrag und das noch bis 2025. 

+++ 19. August, 22:00 Uhr: United und Real einigen sich auf Casemiro-Transfer +++

Manchester United benötigt nach dem katastrophalen Saisonstart dringend Verstärkung - und hat die in Real Madrids Casemiro gefunden. Wie United und Real Madrid am Freitagabend bekanntgaben, haben sich beide Klubs auf einen Transfer des Brasilianers geeinigt.

Einem Wechsel steht nur noch die Vertragsunterzeichnung sowie der Medizincheck im Weg. Die Ablösesumme soll laut "Marca" fast 70 Millionen Euro betragen. Der 30-jährige Brasilianer spielt seit der Spielzeit 2012/2013 mit Ausnahme einer Saison durchgehend bei Real Madrid.

+++ 19. August, 12:45 Uhr: Wechselt Aubameyang nun doch zu Tuchel? +++

Pierre-Emerick Aubameyang könnte schon bald zum FC Chelsea wechseln. Das berichtet Transfer-Experte Fabrizio Romano.

Demnach trafen sich Verantwortliche des FC Barcelona und der "Blues" am Donnerstag, um über Vertragsdetails zu sprechen. Vor allem sollen persönliche Vertragsbedingungen wie die Dauer und das Gehalt im Mittelpunkt gestanden haben. Zudem soll Chelsea bereits zuvor geplant haben, im Anschluss an das Gespräch ein erstes Angebot für den schnellen Stürmer abzugeben. 

Aubameyang wechselte erst im Januar vom FC Arsenal nach Spanien. Zuletzt berichtete die "Bild", dass der Gabuner lieber in Barcelona bleiben und sich dort dem Konkurrenzkampf mit Robert Lewandowski stellen möchte. Barca will Aubameyang dennoch abgeben, um mithilfe des Transfererlöses endlich alle Neuzugänge registrieren zu können.

Der Vertrag des 33-Jährigen in Katalonien läuft noch bis 2025. Bei den "Blues" könnte Aubameyang die Abgänge von Timo Werner und Romelu Lukaku kompensieren. Zudem trifft er in London auf einen alten Bekannten.

Denn zwischen 2015 und 2017 arbeiteten der Stürmer und Thomas Tuchel erfolgreich in Dortmund zusammen. Aubameyang erzielte in dieser Zeit in 95 Pflichtspielen 79 Tore. 2017 gewannen sie gemeinsam den DFB-Pokal mit dem BVB.

+++ 19. August, 10:35 Uhr: Bayern-Flop vor Wechsel in die Premier League +++

Alvaro Odriozola kehrte im Sommer nach einer Leihe zum AC Florenz zu Real Madrid zurück, bei Carlo Ancelotti spielt er aber auch in den Planungen für die kommende Saison keine Rolle. 

Wie nun die Sporttageszeitung "AS" erfahren haben will, ist Premier-League-Aufsteiger Nottingham Forest an einer Verpflichtung des 26-Jährigen interessiert.

In Madrid besitzt der Rechtsverteidiger noch einen Vertrag bis 2024, eine mögliche Ablösesumme sowie Vertragsdetails gehen aus dem Bericht aus Spanien nicht hervor.

Odriozola wechselte 2018 für die geschätzte Ablösesumme von 32 Millionen Euro von Real Sociedad nach Madrid, wo er sich nie durchsetzen konnte. Auch ein Leihgeschäft zum FC Bayern München in der Rückrunde der Saison 2019/20 brachte nicht den erhofften Durchbruch. Unter dem damaligen Trainer Hansi Flick kam der Spanier nur zu fünf Pflichtspieleinsätzen, gewann aber immerhin das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League.

+++ 18. August, 9:45 Uhr: BVB könnte mit Akanji verlängern, um Zeit zu gewinnen +++

Manuel Akanji spielt unter BVB-Trainer Edin Terzic keine Rolle mehr, gehörte bislang bei keinem Pflichtspiel zum Kader der Schwarz-Gelben. Borussia Dortmund möchte den Schweizer Nationalspieler offenbar noch am liebsten in dieser Transferperiode abgeben.

Das Problem: Laut Informationen der "Bild" scheint kein potenzieller Käufer bereit, die Ablöseforderungen der Dortmunder sowie das geforderte Gehalt des Schweizers zu bezahlen. Demnach fordert Akanji von seinem neuen Arbeitgeber 10 Millionen Euro jährlich.

Akanjis Vertrag beim Bundesligisten läuft noch bis Ende Juni 2023. Heißt: Nächstes Jahr könnte er Dortmund ablösefrei verlassen. Das wollen die BVB-Bosse allem Anschein nach unbedingt verhindern.

Die Lösung: eine kurzfristige Vertragsverlängerung bis 2024 sowie eine Leihe für die kommende Saison. Borussia Dortmund könnte somit Zeit gewinnen, um im kommenden Sommer eine Ablöse für den 27-Jährigen zu erhalten. 

Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll diese Lösung Inter Mailand gelegen kommen. Der italienische Vizemeister sei demnach an einer Leihe mit anschließender Kaufoption interessiert.

+++ 18. August, 9:05 Uhr: Blitzte Manchester United bei Joao Felix ab? +++

Bei Manchester United läuft es aktuell alles andere als rund. Der Start in die neue Premier-League-Saison verlief katastrophal, nun will sich der Klub offenbar noch einmal personell verstärken.

Laut der spanischen Zeitung "AS" hatten es die Red Devils dabei offenbar auf Atletico-Stürmer Joao Felix abgesehen - und sind mit ihrer Offerte grandios gescheitert. So soll United 130 Millionen für den 22-Jährigen geboten, der La-Liga-Klub aber auf die festgelegte Ausstiegsklausel in Höhe von 350 Millionen verwiesen haben.

Übrigens: Der Offensivspieler kam 2019 für stattliche 127 Millionen von Benfica Lissabon in die spanische Hauptstadt.

+++ 18. August, 7:45 Uhr: Wechselt Julian Draxler an den Niederrhein? +++

Kehrt Julian Draxler in die Bundesliga zurück? Wie das französische Portal "Jeunes Footeux" berichtet, hat Borussia Mönchengladbach seine Fühler nach dem Nationalspieler ausgestreckt.

Demnach soll eine Leihe mit Kaufoption im Raum stehen, bei dem PSG einen Teil des Gehalts übernimmt. Borussia-Trainer Daniel Farke hatte zuletzt von anstehenden Spieler-Verpflichtungen gesprochen.

Draxler spielte in der Bundesliga bereits für den FC Schalke 04 und den VfL Wolfsburg. Bei Paris St. Germain war Draxler in der Vorsaison in 18 Ligue-1-Spielen zum Einsatz gekommen, hatte bei 13 Ein- und 5 Auswechslungen aber nie ein Spiel über 90 Minuten bestritten.

Wann schließt das Transferfenster in anderen europäischen Ligen?

Nach dem Ende der Transferperiode können Spieler noch in andere Ligen wechseln, in denen das Transferfenster länger geöffnet hat. In Italien, England, Spanien und Frankreich schließt das Transferfenster ein paar Stunden später als hierzulande. Transfers in die Türkei und nach Portugal sind noch einige Tage und Wochen möglich. 

  • Deutschland: 1. September, 18 Uhr
  • Italien: 1. September, 20 Uhr
  • England: 1. September, 23.59 Uhr
  • Spanien: 1. September, 23.59 Uhr
  • Frankreich: 2. September, 0.59 Uhr
  • Türkei: 8. September
  • Portugal: 22. September

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien