Drittligaklubs kommen 2,95 Mio. Euro aus DFB-Topf zugute - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Drittligaklubs kommen 2,95 Mio. Euro aus DFB-Topf zugute © FIRO/FIRO/SID/

Frankfurt am Main (SID) - Den Klubs der 3. Liga kommen 2,95 Millionen Euro aus dem Nachwuchsfördertopf des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zugute. Die jährliche Zuwendung wurde vom Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auch für die Saison 2023/24 beschlossen.

Der Nachwuchsfördertopf war im Herbst 2018 vom DFB-Präsidium eingeführt worden und zum ersten Mal für die Saison 2018/2019 zur Anwendung gekommen.

Die Zuschüsse dürfen aus rechtlichen Gründen ausschließlich in den gemeinnützigen Bereich der Drittligisten fließen, die Mittelverwendung ist zweckgebunden an die Nachwuchsförderung, dies ist von den Klubs entsprechend nachzuweisen. Es handelt sich dabei um ein Belohnungssystem für die Talentförderung speziell in der 3. Liga.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien