Fritz Keller will wieder Zuschauer in den Stadien haben - Bildquelle: SWR SportSWR SportSIDFritz Keller will wieder Zuschauer in den Stadien haben © SWR SportSWR SportSID

Köln - Für DFB-Präsident Fritz Keller ist eine zeitnahe Rückkehr der Zuschauer in die Stadien der Fußball-Bundesliga unabdingbar. "Wir müssen alles daran setzen, dass wir wieder Zuschauer in die Stadien reinkriegen", sagte der 63-Jährige im Gespräch mit SWR Sport. Er und der DFB seien diesbezüglich im regelmäßigen Austausch mit dem Gesundheitsminister und der Bundesregierung. 

Gesundheit der Menschen steht "über allem"

Keller strebt dabei ähnlich wie Union Berlin möglichst schnell sogar wieder volle Stadien an. "Mein Traum wäre es, über Testungen, vielleicht irgendwann mal ein volles Stadion zu kriegen", sagte der ehemalige Präsident des SC Freiburg. Mit den Tests könne im Idealfall dafür gesorgt werden, dass es im Stadion keine Ansteckungsgefahr gibt, so Keller weiter. "Über allem" stehe bei den Plänen und Überlegungen aber immer die Gesundheit der Menschen, betonte er.

Union hatte am Freitag ein äußerst ambitioniertes Konzept vorgestellt, mit dem das Stadion an der Alten Försterei bereits zum Saisonstart am 18. September wieder gefüllt werden könnte. Der Klub will an Spieltagen seine Mitarbeiter und alle 22.012 Karteninhaber auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen. Zugang zum Stadion würde dann nur erhalten, wer neben einem Ticket ein negatives Testergebnis vorweisen kann, das nicht älter als 24 Stunden ist.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien