DFB-Präsident Keller äußerte sich zum Thema Rassismus - Bildquelle: AFPSIDDANIEL ROLANDDFB-Präsident Keller äußerte sich zum Thema Rassismus © AFPSIDDANIEL ROLAND

Freiburg - Präsident Fritz Keller hat die harte Haltung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen Rechts bekräftigt. "Es ist anscheinend wieder an der Zeit, dass Menschen Feindbilder brauchen, um ihren Hass loszuwerden", sagte Keller, der das Ligaspiel zwischen dem SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf besuchte, dem SWR am Samstag. "Das sieht man an der ganzen Gesellschaft, den schrecklichen Ereignissen in Hanau und an bestimmten Wahlergebnissen."

Hass und Rassismus seien "die dümmste Art, wie man sich in einfache Strickmuster verstricken kann", betonte Keller. Daher gelte: "Keine Chance für Rassismus, keine Chance für Hass im Stadion."

In den Stadien der Bundesliga, 2. Liga und 3. Liga werden am Wochenende Schweigeminuten für die Opfer des Terrors in Hanau abgehalten. Die Mannschaften spielen mit Trauerflor.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien