DFB nun auch auf TikTok vertreten - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/DFB nun auch auf TikTok vertreten © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist seit Montag auch auf der Kurzvideo-Plattform TikTok vertreten. Ziel sei es, eine "junge und digitale Zielgruppe" zu erreichen, teilte der Verband mit. Erster inhaltlicher Schwerpunkt wird die anstehende Frauen-EM, die übrigen DFB-Teams sollen aber ebenfalls mit exklusiven Inhalten begleitet werden.

"Fußball begeistert generationenübergreifend Menschen. Mit unserem TikTok-Channel wollen wir verstärkt mit der Gen Z interagieren", sagt Dr. Holger Blask, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DFB GmbH &Co. KG. Die ersten 14 Kurzvideos auf dem TikTok-Kanal @dfb verzeichneten am Montag bereits mehr als 150.000 Views.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien