DFL nennt Ehrenangehörige: Seifert/ Rummenigge/Peters - Bildquelle: AFP/SID/ARNE DEDERTDFL nennt Ehrenangehörige: Seifert/ Rummenigge/Peters © AFP/SID/ARNE DEDERT

Dortmund (SID) - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat ihren langjährigen Geschäftsführer Christian Seifert (53) sowie den früheren Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (66) und ihren ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Peters (60) zu Ehrenangehörigen ernannt. Das Trio wurde am Mittwoch bei der DFL-Generalversammlung in Dortmund geehrt.

Die Ernennung erfülle ihn "mit Freude und Stolz", sagte Rummenigge, der sich selbst als "Kind der Bundesliga" bezeichnete. Er wünsche der Liga "eine spannende und emotionale Saison, die die Fans begeistert, und weiterhin auch international die größtmögliche Wettbewerbsfähigkeit". Auch Seifert sprach von einer "sehr besonderen" Ehrung.

Der Kreis der Honoratioren wächst damit auf zehn Personen an. Bisherige Ehrenangehörige sind unter anderem die deutsche Fußball-Ikone Franz Beckenbauer oder der verstorbene frühere DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder.

Am Dienstagabend waren bereits der einstige Weltmeister Rudi Völler und DFB-Mannschaftsarzt Tim Meyer mit dem DFL-Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Beide wurden für herausragende Verdienste im deutschen Profifußball ausgezeichnet.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien