Patrice-Edouard Ngaissona von der FIFA gesperrt - Bildquelle: POOLPOOLSIDKOEN VAN WEELPatrice-Edouard Ngaissona von der FIFA gesperrt © POOLPOOLSIDKOEN VAN WEEL

Köln - Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat Patrice-Edouard Ngaissona, Ex-Präsident des Verbandes der Zentralafrikanischen Republik, wegen Verstößen gegen das Neutralitätsgebot, gegen den FIFA-Ethikkodex, die Menschenwürde sowie Diskriminierung für sechs Jahre und acht Monate gesperrt. Zudem wurde er mit einer Geldstrafe von 500.000 Schweizer Franken (rund 455.000 Euro) belegt. Dies gab die FIFA am Donnerstag bekannt.

Ngaissona gilt als einer der Anführer der Anti-Balaka-Bewegung und spielte damit während des Bürgerkriegs in der Zentralafrikanischen Republik eine Schlüsselrolle.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien