Deutschland gewinnt 1990 in Rom den dritten WM-Titel - Bildquelle: FIROFIROSIDDeutschland gewinnt 1990 in Rom den dritten WM-Titel © FIROFIROSID

Köln (SID) - Von Baggio bis Brehme, von Maradona bis Matthäus: Der Fußball-Weltverband FIFA lässt 30 Jahre nach der WM 1990 die schillerndsten Figuren des Turniers auf den eigenen Plattformen in den Sozialen Medien in einem neuen Licht erleben. Dabei werden "die digitalen Elemente von heute mit den pixeligen Komponenten der frühen 90er Jahre" kombiniert, teilte der Verband mit.

Die WM in Italien wurde durch den Titelgewinn der deutschen Mannschaft geprägt, aber auch durch Figuren wie den Torschützenkönig Salvatore Schillaci, die Glanztaten von Argentiniens Torhüter Sergio Goycochea oder den Eckfahnen-Tanz des Kameruners Roger Milla.

"Italien 1990 hat nicht nur meine Karriere geprägt, sondern die Karrieren einer ganzen Generation von Spielern. Und es war auch für die Fans auf der ganzen Welt unvergesslich", sagte Goycochea, der im Finale allerdings gegen den Elfmeter von Andreas Brehme machtlos war.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien