Chelsea freut sich über eine geringe Transfersperre - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINIChelsea freut sich über eine geringe Transfersperre © AFPSIDFABRICE COFFRINI

Köln - Erfolg für den FC Chelsea: Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Transfersperre für den sechsmaligen englischen Fußball-Meister reduziert. Somit können die Blues in der kommenden Transferperiode im Januar wieder Spieler verpflichten.

Der Weltverband FIFA hatte im vergangenen Februar Chelsea mit einer Transfersperre von einem Jahr und somit zwei Transferperioden belegt, da der Premier-League-Klub aus London gegen Transfer-Regeln bei Jugendspielern verstoßen hatte.

Laut der britischen "Sun" waren insgesamt 29 Nachwuchskicker des Klubs betroffen. Chelsea musste zudem 500.000 Euro Strafe zahlen. Ein Einspruch war von der FIFA abgewiesen worden, sodass Chelsea den Gang vor den CAS antrat.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien

Bundesliga-Ergebnisse