Lahm nimmt das DFB-Team in die Verantwortung - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHELahm nimmt das DFB-Team in die Verantwortung © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Frankfurt/Main (SID) - Rio-Weltmeister Philipp Lahm sieht die Entwicklung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft kritisch. Ihm fehle "die Begeisterung", sagte der 37-Jährige dem Mannheimer Morgen: "Wenn ich vor dem Fernseher sitze, will ich eine Nationalmannschaft sehen, die mich begeistert, die mit Freude bei der Sache ist. Die weiß, dass sie unser Land repräsentiert, dass sie für jeden Einzelnen spielt". Das habe er in letzter Zeit "etwas vermisst". 

Sein Vertrauen sei aber groß, dass die Mannschaft in der unmittelbaren Turniervorbereitung einen entscheidenden Schritt nach vorne macht. Eine Schlüsselrolle komme dabei Spielern wie Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Toni Kroos, Ilkay Gündogan, Serge Gnabry oder Timo Werner zu, findet Lahm: "Die haben alle schon Erfahrung und müssen jetzt auch mal in die Verantwortung genommen werden und dann auch die Verantwortung annehmen."

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien