Mögliche Spielmanipulation: NOFV leitet Ermittlungen ein - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMögliche Spielmanipulation: NOFV leitet Ermittlungen ein © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) sieht sich mit einem weiteren Fall versuchter Spielmanipulation konfrontiert. Der Verband teilte am Montag mit, das Sportgericht des Verbandes mit Ermittlungen zum Oberliga-Spiel zwischen dem Malchower SV und der TSG Neustrelitz beauftragt zu haben. Zudem werde der Verband eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft stellen.

Der NOFV war nach eigenen Angaben durch Malchow darüber informiert worden, dass im Vorfeld des Duells gegen Neustrelitz am vergangenen Freitag (1:4) Kontakt mit einem Spieler aufgenommen wurde. Diesem seien Geldleistungen angeboten worden, wenn es gelingen würde, "den Spielverlauf bzw. das Spielergebnis in unsportlicher Art und Weise zu beeinflussen." 

Der NOFV ergriff auch in Zusammenarbeit mit dem Malchower SV und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) "wettbewerbssichernde Maßnahmen". Zuletzt hatten den NOFV Ermittlungen gegen den sportlichen Leiter von Regionalligist Germania Halberstadt, Andreas Petersen, beschäftigt. Der Vater des deutschen Nationalspielers Nils Petersen wurde zu einer Funktionssperre und einer Geldstrafe verurteilt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fußball-Bildergalerien

Fußball-Videos

TOP Spiele International

WhatsApp