Die UEFA erlaubt weiterhin bis zu fünf Wechsel pro Spiel - Bildquelle: FIROFIROSIDDie UEFA erlaubt weiterhin bis zu fünf Wechsel pro Spiel © FIROFIROSID

Budapest (SID) - Bundestrainer Joachim Löw darf sich freuen: Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hat das Wechselkontingent unter anderem für die Spiele der Nations League wieder auf fünf statt drei Auswechslungen erhöht. Das teilte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin nach der Sitzung am Donnerstag in Budapest mit.

Die Anpassung gilt bis Saisonende ebenso für die Champions-League-Wettbewerbe, die Europa League (beides ab Gruppenphase) und die EM-Qualifikation der Frauen. Löw hatte sich Anfang des Monats nach den Partien gegen Spanien und in der Schweiz (beide 1:1) bitter darüber beklagt, trotz des prallgefüllten Spielkalenders nach der Corona-Pause nur drei Wechsel zur Verfügung zu haben. Auch andere Nationaltrainer schlossen sich der Kritik an.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien