Corona-Pandemie: UEFA verschiebt Nachwuchswettbewerbe - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINICorona-Pandemie: UEFA verschiebt Nachwuchswettbewerbe © AFPSIDFABRICE COFFRINI

Köln  - Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat angesichts der aktuellen Coronavirus-Lage Änderungen für den Nachwuchsbereich angeordnet. Einige Wettbewerbe wurden verschoben, um die Nationalverbände von zusätzlichem organisatorischen und finanziellen Aufwand zu schützen und das Risiko weiterer Ansteckungen zu verringern.

Für die Saison 2019/20 wurde die Endrunde der U17-Frauen-EM abgesagt. Falls es eine WM gibt, werden dort die drei europäischen Mannschaften mit dem höchsten Koeffizienten starten. Für die U19-EM wurde vereinbart, dass die Gruppenphase im November 2020 und die K.o.-Runde im März 2021 stattfindet.

Änderungen gab es auch für die Saison 2020/21. Für die U17-EM der Frauen wurde die Eliterunde gestrichen und durch Play-offs ersetzt. Die Endrunde soll wie vorgesehen im Mai 2021 auf den Färöer-Inseln ausgetragen werden.

Die Austragung der Qualifikationsrunde für die U17-EM im Männerbereich wird bis Ende März 2021 abgeschlossen sein, die Endrunde startet im Mai 2021 in Zypern. Die Endrunde der U19-EM findet im Juli 2021 in Rumänien statt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien