Kubicki: Es spricht nichts gegen Geisterspiele - Bildquelle: imagoKubicki: Es spricht nichts gegen Geisterspiele © imago

Unterföhring - Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat sich für eine Fortsetzung der Fußball-Bundesliga mit Geisterspielen ab Mai ausgesprochen.

"Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, solange gewährleistet ist, dass wir keine Rudelbildung mit Zuschauern haben werden", sagte Kubicki, der die Infektionsgefahr für die Spieler gering einschätzt, im Sky-Interview: "Insofern glaube ich schon, dass die Ministerpräsidenten sich darauf verständigen werden, Geisterspiele jedenfalls wieder zuzulassen, alles andere wäre auch absurd."

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte dem deutschen Profifußball bereits Hoffnung auf eine Fortsetzung der Saison ohne Zuschauer gemacht. Man werde in den nächsten Wochen gemeinschaftlich diskutieren, ob Geisterspiele möglich seien. Er halte es aber für denkbar, erklärte der CSU-Politiker.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien