Boateng (r.) spielte zuletzt bei Besiktas Istanbul - Bildquelle: AFPSIDArif Hudaverdi YamanBoateng (r.) spielte zuletzt bei Besiktas Istanbul © AFPSIDArif Hudaverdi Yaman

Köln (SID) - Der frühere Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng nimmt seine neue Aufgabe beim italienischen Fußball-Zweitligisten Monza Calcio alles andere als auf die leichte Schulter. "Monza ist die größte Herausforderung meiner Karriere", sagte der 33-Jährige am Mittwoch bei seiner Vorstellung. Bei dem Klub von Italiens Ex-Premierminister Silvio Berlusconi hat Boateng einen Vertrag für eine Saison unterschrieben, der sich beim erhofften Aufstieg um ein Jahr verlängert.

Boateng und Berlusconi kennen sich noch aus der gemeinsamen Zeit beim AC Mailand von 2010 bis 2013 - damals gehörte der Klub Berlusconi. "Wenn Berlusconi ruft, kann man schwer Nein sagen. Wir haben eine Beziehung, die über den Fußball hinausgeht. Ich will dem Klub beim Aufstieg in die Serie A helfen. Ich hätte auch in Florenz bleiben können, doch ich mag Herausforderungen", erklärte Boateng.

Boateng war zuletzt vom Serie-A-Klub AC Florenz an Besiktas Istanbul ausgeliehen. In der Bundesliga spielte Boateng für Hertha BSC, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien