Fünf Inter-Offizielle sind an Corona erkrankt - Bildquelle: AFPSIDGIUSEPPE CACACEFünf Inter-Offizielle sind an Corona erkrankt © AFPSIDGIUSEPPE CACACE

Rom (SID) - Fünf Offizielle des italienischen Fußball-Erstligisten Inter Mailand sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Betroffen sind die Geschäftsführer Giuseppe Marotta und Alessandro Antonello, Sportdirektor Piro Ausilio, Klub-Anwalt Angelo Capellini und eine weitere, namentlich nicht genannte Person.

Das Team von Trainer Antonio Conte befindet sich auf dem Trainingsgelände in Isolation, ob das Serie-A-Spiel am Sonntag gegen den FC Genua stattfinden kann, ist noch offen. Im Rahmen der aktuellen Testung wurde das Virus bei keinem Profi nachgewiesen, zuvor hatte es in der Mannschaft neun Fälle gegeben.

Das für Freitagabend geplante Match zwischen dem FC Turin und Sassuolo Calcio wurde auf den 17. März verschoben. Zuvor waren sieben Torino-Spieler und zwei Betreuer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die ganze Mannschaft wurde unter einwöchige Quarantäne gestellt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien