Inter Mailand mit Umsatzrekord von 417 Millionen Euro - Bildquelle: AFPSIDDAMIEN MEYERInter Mailand mit Umsatzrekord von 417 Millionen Euro © AFPSIDDAMIEN MEYER

Köln - Der italienische Fußball-Renommierklub Inter Mailand befindet sich parallel zum sportlichen Höhenflug auch wirtschaftlich im Aufschwung. Der Champions-League-Gruppengegner von Vizemeister Borussia Dortmund vermeldete auf seiner Aktionärsversammlung für die vergangene Saison einen Umsatzrekord von 417 Millionen Euro. Unter der Führung ihres chinesischen Mehrheitseigners Zhang Jindong steigerten die Lombarden ihren operativen Gewinn um mehr als 50 Prozent auf 105,2 Millionen Euro. 

"Bei Inter hat eine neue Ära begonnen. Wir haben einen Wachstumsprozess in die Wege geleitet, um Inter in allen Bereichen - sportlich und finanziell - auf Spitzenniveau zu bringen", kommentierte Inter-Präsident und Zhangs Sohn Steven Zhang die Bilanz.

Die 20-prozentige Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr ist nach Angaben der Vereinsspitze besonders auf ein Plus bei den Sponsoreneinnahmen und einen erheblichen Anstieg der Zuschauerzahlen (Durchschnittsbesuch: 61.419 Fans) zurückzuführen. Verluste in Höhe von 48,4 Millionen Euro begründete das Management des Serie-A-Zweiten mit "beträchtlichen Investitionen zur Unterstützung der sportlichen Leistungen".

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Serie A 2018 / 2019