In Italien gibt es weitere Corona-Fälle - Bildquelle: AFPSIDFILIPPO MONTEFORTEIn Italien gibt es weitere Corona-Fälle © AFPSIDFILIPPO MONTEFORTE

Mailand - Beim italienischen Erstligisten FC Genua sind insgesamt 14 Coronafälle innerhalb der Mannschaft und des Betreuerteams entdeckt worden.

Nachdem sich Torhüter Mattia Perin und der dänische Mittelfeldspieler Lasse Schöne mit dem Coronavirus infiziert hatten, wurden am Montagabend weitere zwölf positive Tests beim ligurischen Erstligisten gemeldet.

 

Genua hatte am vergangenen Sonntag im zweiten Saisonspiel beim SSC Neapel 0:6 verloren. Die komplette Neapel-Mannschaft muss nun getestet werden. Noch unklar ist, ob der FC Genua am Samstag gegen den FC Turin antreten wird.

Beim Lokalrivalen Sampdoria Genua wurde bei Neuzugang Keita Balde von AS Monaco im Rahmen des Medizinchecks am Montagmorgen ebenfalls eine Corona-Infektion entdeckt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien