Messi wurde nach der Halbzeitpause ausgewechselt - Bildquelle: AFPSIDLLUIS GENEMessi wurde nach der Halbzeitpause ausgewechselt © AFPSIDLLUIS GENE

Köln - Weltfußballer Lionel Messi hat beim 2:1 (2:1) seines FC Barcelona gegen den FC Villarreal am Dienstag eine Zerrung im Bereich der linken Adduktoren erlitten. Dies bestätigte der spanische Fußball-Meister am Mittwochabend. Wie lange der Superstar pausieren muss, ist noch offen.

Zuvor hatte bereits Trainer Ernesto Valverde leichte Entwarnung gegeben und von einem "kleinen Problem im Adduktorenbereich" gesprochen. Die Auswechslung des Argentiniers sei eine "Vorsichtsmaßnahme" gewesen.

Messi musste bereits im Laufe der ersten Halbzeit behandelt werden, nach der Pause wurde der 32-Jährige durch den früheren Dortmunder Ousmane Dembele ersetzt. Für Messi war es der erste Startelfeinsatz in der laufenden Saison, nachdem er sich zuletzt mehrere Wochen mit einer hartnäckigen Wadenverletzung geplagt hatte. "Wenn Messi irgendetwas passiert, halten alle die Luft an, auf dem Platz und auf den Rängen", sagte Valverde.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien