Karim Benzema traf zur Führung - Bildquelle: AFPSIDJAVIER SORIANOKarim Benzema traf zur Führung © AFPSIDJAVIER SORIANO

Madrid - Spaniens Rekordmeister Real Madrid hat einen weiteren Schritt zum 34. Meistertitel gemacht und den Vorsprung auf den Erzrivalen FC Barcelona wieder auf vier Punkte ausgebaut.

Real siegte am Freitagabend 2:0 (1:0) gegen das abstiegsbedrohte Deportivo Alaves und feierte im achten Spiel seit dem Restart den achten Sieg.

Sollte Barcelona, das am Mittwoch das Derby gegen Espanyol 1:0 gewonnen hatte, am Samstagabend (19.30 Uhr) zum Auftakt des drittletzten Spieltags nicht bei Real Valladolid gewinnen, könnte Real mit einem Sieg am Dienstag (22.00 Uhr) die erste Meisterschaft seit 2017 perfekt machen. Sechs Punkte Vorsprung würden dann aufgrund des gewonnenen direkten Vergleiches reichen.

Real mit Nationalspieler Toni Kroos in der Startelf ging gegen Alaves, UEFA-Pokal-Finalist von 2001, durch einen Foulelfmeter von Karim Benzema (11.) in Führung. Schon die beiden vorangegangenen Spiele hatten die Königlichen jeweils durch Strafstöße 1:0 gewonnen.

Marco Asensio (50.) erhöhte für Real, das auch ohne den zuletzt überragenden Kapitän Sergio Ramos (gelbgesperrt) sowie Daniel Carvajal und Marcelo (beide verletzt) in der Abwehr nichts anbrennen ließ.

La Liga live bei DAZN.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien