Federico Valverde erzielte in der Verlängerung den Treffer zum 3:2 für Real ... - Bildquelle: Imago/twitter@RMadridHebdoFederico Valverde erzielte in der Verlängerung den Treffer zum 3:2 für Real Madrid gegen Barcelona © Imago/twitter@RMadridHebdo

München - Es dauerte im saudi-arabischen Riad bis zur achten Minute der Verlängerung, ehe Real Madrid durch den Treffer zum 3:2 gegen den FC Barcelona das Halbfinale im spanischen Supercup für sich entscheiden konnte. 

Zum umjubelten Real-Spieler wurde der Uruguayer Federico Valverde, der in der 83. Minute eingewechselt wurde und eine Viertelstunde später den entscheidenden Treffer erzielte.

Überwachungskamera hält Jubel von Valverde-Freundin fest

Danach riss sich der 23-Jährige sein Trikot vom Leib, um das Tor zu bejubeln, welches die Madrilenen wenige Minuten später ins Finale bringen sollte. 

Zuhause in Madrid löste das Valverde-Tor in seinem Wohnzimmer auch ungeahnt heftige Jubelstürme aus.

Valverdes Freundin Mina Bonino flippte vor Freude vor dem Fernseher so richtig aus, wie Aufnahmen der Überwachungskamera im Haus von Valverde festhielten. Die 28-jährige Argentinierin zog sich ihr Oberteil aus und jubelte wie Valverde durch Herumwedeln mit eben diesem. 

TV-Journalistin Bonino hat mit Valverde einen gemeinsamen Sohn namens Benicio. Auch der Zweijährige freute sich über den Erfolg des Vaters, wie die Instagram-Story von Bonino zeigte.

Der Sohn von Reals Siegestorschützen sprang beim TV-Interview Valverdes auf dem Wohnzimmertisch herum und feuerte seinen Vater mit "Papa"-Sprechchören an. 

Im Finale um den spanischen Supercup trifft Real Madrid nun entweder auf Meister Atletico Madrid oder Athletic Bilbao. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien