Der Vertrag von Luis Suarez beim FC Barcelona läuft noch bis 2021. - Bildquelle: imago images/ZUMA WireDer Vertrag von Luis Suarez beim FC Barcelona läuft noch bis 2021. © imago images/ZUMA Wire

München - Stürmerstar Luis Suarez hat beim Versuch, die italienische Staatsbürgerschaft zu erhalten, einen harten Rückschlag erlitten. Laut Medienberichten dürfte der 33-jährige Uruguayer vom FC Barcelona im Vorfeld seines Einbürgerungstests in Italien geschummelt haben. Demnach soll der Routinier vorab die Prüfungsfragen der Universität Perugia gewusst haben. 

"Bei der am 17. September durchgeführten Prüfung der italienischen Sprache des uruguayischen Fußballspielers Luis Alberto Suarez Diaz sind Unregelmäßigkeiten aufgetreten", heißt es in der Stellungnahme von Staatsanwalt Raffaele Cantone, der nun Ermittlungen eingeleitet hat. Die behandelten Themen des Einbürgerungstest seien zudem ebenfalls "vorab mit dem Kandidaten vereinbart worden", und sogar das genau Test-Ergebnis habe bereits vor der Durchführung von diesem festgestanden.

Juve-Wechsel nun vom Tisch?

Dieser enttarnte Schummelversuch könnte nun möglicherweise gravierende Auswirkungen auf die sportliche Zukunft des bei Barcelona aussortierten Suarez haben. So könnte ein Transfer zum angeblich interessierten Serie-A-Champion Juventus Turin scheitern bzw. bereits gescheitert sein. Die "Alte Dame" hat das Kontingent an Nicht-EU-Spielern im Kader bereits voll ausgereizt, somit wäre ein Suarez-Wechsel zum amtierenden Meister der Serie A nur möglich, wenn der Uruguayer zuvor im Besitz eines italienischen oder anderen EU-Passes gelangen würde.

Dass für Suarez überhaupt der Erhalt der italienischen Staatsbürgerschaft infrage kommt, liegt an dessen Ehefrau Sofia Balbi. Sie hat den italienischen Pass bereits und damit hatte auch Suarez das Anrecht, diesen zu beantragen und durch einen Einbürgerungstest diesen in weiterer Folge zu erhalten.

Neben Juventus soll wohl auch Atletico Madrid an einer Verpflichtung von Suarez Interesse zeigen und es gibt offenbar sogar schon eine Einigung über einen Zweijahresvertrag zwischen Hauptstadt-Klub Atletico und dem bei Barca verschmähten Torjäger. Hier aber könnte wiederum ein Barca-Veto den Transfer innerhalb Spaniens verhindern.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien