2G-Regel bei U21-Länderspiel - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/2G-Regel bei U21-Länderspiel © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Das Länderspiel der deutschen U21-Fußballer gegen San Marino in Ingolstadt (16. November) wird nach einer Verschärfung unter der 2G-Regel durchgeführt. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mit. Zuschauerinnen und Zuschauer müssen somit gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Erkrankung genesen sein und entsprechende Nachweise mit sich führen. 

Wer bereits ein Ticket erstanden hat und dieses aufgrund der Änderung zurückgeben möchte, kann eine kostenfreie Stornierung durchführen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien