Köln - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat das EM-Qualifikationsspiel der U21-Nationalmannschaft gegen Bosnien-Herzegowina am 13. Oktober nach Fürth vergeben. Die Begegnung im Ronhof beginnt um 18.15 Uhr.

Am Donnerstag trifft die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz zunächst in Wiesbaden auf Moldau (ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de). Fünf Tage später (8. September, 16.00 Uhr) kommt es in Leuven zum Spitzenspiel gegen Belgien.

Mit sechs Punkten aus drei Spielen liegt die deutsche U21 in der EM-Qualifikationsgruppe neun derzeit auf Platz zwei hinter den Belgiern, die ein Spiel mehr ausgetragen und einen Punkt mehr auf dem Konto haben.

Die Endrunde der U21-EM 2021 wurde durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Verlegungen anderer Turniere in zwei Phasen aufgeteilt: Vom 24. bis 31. März 2021 findet die Gruppenphase statt, anschließend werden vom 31. Mai bis 6. Juni in der K.o.-Runde das Viertelfinale, das Halbfinale und das Finale gespielt. Das Turnier findet in Ungarn und Slowenien statt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien