- Bildquelle: 2021 Getty Images © 2021 Getty Images

DFB-Trainer Antonio Di Salvo hat den U 21-Kader für die letzten beiden Länderspiele 2021 gegen Polen am 12. November (ab 18:15 Uhr, live auf ProSieben MAXX und ran.de) in Großaspach und gegen San Marino am 16. November (ab 18.:5 Uhr, live auf ProSieben MAXX und ran.de) in Ingolstadt nominiert.

Mit dabei sind drei Neulinge im Aufgebot sowie zwei Rückkehrer. Noah Atubolu (SC Freiburg), Marton Dardai (Hertha BSC) und Jan Thielmann (1. FC Köln) stehen vor ihrem Debüt. Dazu kehren Finn Ole Becker (FC St. Pauli) und Lars Lukas Mai (Werder Bremen), die die Oktober-Länderspiele verletzungsbedingt verpasst haben, in den Kader zurück. 

Ebenfalls wieder nominiert wurden Roberto Massimo (VfB Stuttgart) und Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund), die bereits vor dem letzten U 21-Heimspiel in Paderborn gegen Israel (3:2) das Teamquartier verlassen mussten.

Verzichten muss Di Salvo auf Shinta Appelkamp (Fortuna Düsseldorf) und Maximilian Bauer (SpVgg Greuther Fürth), die nach ihren Covid-19-Erkrankungen noch nicht einsatzbereit sind, sowie auf Malik Tillman (FC Bayern München) und Jordan Beyer (Borussia Mönchengladbach), die verletzungsbedingt ausfallen.

Di Salvo: "Erfolgreiches Jahr mit zwei Siegen beenden"

"Wir wollen dieses erfolgreiche Jahr der U 21 mit zwei Siegen beenden", sagt Di Salvo. "Die letzten beiden Spiele haben unsere Entwicklung bestätigt, die Abläufe verbessert und uns als Team zusammengeschweißt. Mit Polen haben wir einen schweren Gegner vor der Brust, aber es bleibt unser Ziel, das Jahr als Gruppenerster zu beenden."

Di Salvo und die Spieler freuen sich vor allem auf die Fans.  "Die Zuschauer in Paderborn waren klasse und haben ihren Teil dazu beigetragen, dass wir das Spiel in den letzten Minuten noch gedreht haben", so Di Salvo. "Ich bin mir sicher, dass die Fans uns auch in Großaspach und Ingolstadt unterstützen werden, so dass wir gemeinsam einen wichtigen Schritt Richtung EM gehen können."

Die U 21-Europameisterschaft findet vom 9. Juni bis 2. Juli 2023 in Rumänien und Georgien statt. Mit zwölf Punkten nach vier Spielen liegt die deutsche U 21 aktuell auf Platz eins der Qualifikationsgruppe B. Polen ist mit sieben Punkten Tabellendritter.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien